Xbox 360 verkauft sich im November besser als die Wii U

7. Dezember 2012 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Casi

Bevor im nächsten Jahr der Konsolenmarkt vermutlich komplett umgekrempelt wird – eine neue Xbox und eine neue Playstation dürften ins Haus stehen – müssen wir uns für dieses Weihnachtsfest noch mit dem begnügen, was schon eine Weile am Start ist. Das klappt mit den Verkäufen bei der Xbox 360 von Microsoft derzeit wesentlich besser als bei Konkurrent Sony mit der Playstation 3. Lediglich Nintendo muckt auf und hat schon jetzt wieder einen Nachfolger für seine Wii parat mit der Wii U. Die Zahlen-Künstler von NPD haben jetzt verlauten lassen, dass diese neue Konsole aber nicht mit den Verkäufen der betagten Xbox 360 mithalten könne.

Laut NPD Group hat Nintendo im letzten Monat etwa 1.7 Millionen Geräte an den Mann bringen können. Dazu gehören auch die ersten Wii U-Exemplare, neben DS, Wii und 3DS. Etwa 425.000 davon entfallen auf die nagelneue Wii U. Allerdings muss man hier auch dazu sagen, dass der Startschuss erst Mitte des Monats fiel, demnach haben wir also kein wirkliches Bild, welche Verkäufe über den ganzen Monat erzielt würden.

Natürlich haben die Jungs auch Zahlen für den Microsoft-Konkurrenten parat: 1.26 Millionen mal ging die Xbox im November allein über die Ladentheken des Planeten und somit bleibt es weiter die derzeit meistverkaufte Konsole. Wenn man jetzt die Nintendo-Zahl überschlägt, darf man wohl davon ausgehen, dass auch eine Verfügbarkeit ab dem Monatsanfang nicht dafür gesorgt hätte, dass die Wii U sich diese Krone geschnappt hätte. Ob das nun ein Mangel an Verfügbarkeit zum Start war, ob das Prinzip der neuen Konsole noch nicht so ganz bis zu allen potentiellen Käufern durchgedrungen ist, oder ob einfach die Xbox 360 nach wie vor einfach angesagter ist – unter dem Strich unerheblich. Schauen wir im Januar halt noch einmal auf die Zahlen, dann erhalten wir ein weniger verzerrtes Bild. Vorab frage ich aber noch in die Runde: wie sieht es mit eurem Interesse an der Wii U aus?

Quelle: CNET

Update Carsten Knobloch, 18:00 Uhr. Ich habe eben mit Menschen aus dem Nintendo-nahen Umfeld telefoniert. Die Zahlen sind maximal für die USA aussagekräftig und auf keinen Fall offiziell, da es von Nintendo keine Zahlen gibt. Diese wolle man im neuen Jahr veröffentlichen.


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Casi

Bloggen, Depeche Mode, Simpsons, Schalke 04 - Hashtags meines Lebens ;) Blogge auch bei Mobilegeeks.de und zweipunktnull.org Ihr findet mich bei Twitter, Google+ und Facebook.

Carsten hat bereits 610 Artikel geschrieben.


10 Kommentare

mnemo 7. Dezember 2012 um 16:07 Uhr

Man sollte dazu sagen, dass NPD nur die Zahlen für die USA erfasst, wo die Xbox 360 schon immer einen sehr guten Stand hatte. In Europa dürfte die PlayStation 3 leider wohl beliebter sein (außer in England).

Ben 7. Dezember 2012 um 16:07 Uhr

Allein am Blackfriday wurden doppelt so viele Xbox 360 verkauft wie Wii U in der gesamten Launch Woche

Nikolas 7. Dezember 2012 um 16:09 Uhr

Ich habe mir gerade frisch bei Saturn eine gekauft. Das Konzept der letzten Wii hatte ich schon übersprungen, da wollte ich mir dieses nicht entgehen lassen.
Lohnen tut sich fast nur die Zombi U Edition, aufgrund des P/L

theultimativetill 7. Dezember 2012 um 17:05 Uhr

Das meiner Meinung nach einen einfachen Grund: die xbox wird in den Staaten und auch hier teilweise verschenkt, mit irgendwelchen anderen Verträgen. Der Preis ist ansonsten sehr niedrig. Ich denke die Zahlen für die Wii U sind schon sehr respektabel. In den kommenden Wochen wird sie bestimmt die anderen Konsolen hinter sich lassen. Die xbox und die PS4 werden bei weitem nicht so günstig sein, wenn sie rauskommen, da bin ich mir ebenfalls sicher. Ich denke Nintendo hat mit der Wii U marketingtechnisch alles richtig gemacht.

metai 7. Dezember 2012 um 17:21 Uhr

“Die Zahlen-Künstler von NPD haben jetzt verlauten lassen, dass diese neue Konsole aber nicht mit den Verkäufen der betagten Xbox 360 mithalten könne.”

Nein, Casi, das ist nicht, was die NPD Group veröffentlicht hat. Im Gegenteil, direkt aus der Originalmeldung liest man: Es geht nicht um den “letzten Monat”, sondern es geht um den Monat November, und zwar nach der Monatseinteilung der NPD Group. An dieser Zählung hatte die WiiU grade mal 7 Tage Anteil. Man setze das in Relation zu einem vollen Verkaufsmonat der Xbox.

Die Verkaufszahlen der WiiU in der ersten Verkaufswoche — und nur in den USA, wie mnemo schon sagte — liegen nur etwa 10% unter denen des Verkaufsstarts der Wii, und wertmäßig durch den höheren Preis der Konsole sogar etwa 20% darüber. Die WiiU läuft so gesehen sogar besser als damals die Wii. Und die war, wie wir ja wissen, ein Flop und Ladenhüter, nicht?

hansi 7. Dezember 2012 um 18:46 Uhr

ich bleibe meiner xbox 360 treu

Marcel 7. Dezember 2012 um 20:01 Uhr

Ich bin soweit zufrieden mit meiner Wii U. Der Nintendo hat mich schon seit Kindesalter begleitet (Gameboy, NES, Super Nintendo, N64, Wii) und ich bin wirklich gespannt auf die (hoffentlich bald) neu aufgesetzten Klassiker wie Mario, Mario Kart und Zelda.

Der neue Controller mag natürlich nicht jedermanns Sache sein, auch ich war skeptisch, aber im Gegensatz zu den Wii-Motes finde ich ihn gar nicht mal so schlecht! Endlich vorbei die Zappelzeiten! Jetzt sind halt nur die Entwickler gefragt, wie sie ihn in ihren Spielen integrieren. Bei ZombieU finde ich die Umsetzung gar nicht mal so schlecht und recht vielversprechend, was noch so kommen mag. Bei Call of Duty dagegen kann ich genauso gut zum Pro-Controller greifen…

Trotzdem denke ich, dass die Wii U vorerst die letzte Konsole von Nintendo sein wird, die noch ein gewisses Potential mit sich bringen wird. Ähnlich sehe ich es bei den kommenden Modellen der PlayStation und XBOX. Die ersten Android-Konsolen sind doch schon längst im Anmarsch und auch die Smartphones selbst werden immer leistungsfähiger, so dass bald wirklich nur noch ein gescheites Gamepad angeschlossen werden muss.

Halser 8. Dezember 2012 um 01:18 Uhr

Wie soll das auch gehen, wenn die Wii U überall ausverkauft ist und niemand mehr eine kaufen KANN?

Sohiel 8. Dezember 2012 um 02:56 Uhr

Der Grund hier für liegt doch klar auf der Hand. Die XBOX360 ist durch custom Firmware bzw Mod-Chips erweiterbar. Was man mit dieser machen kann, muss ich wohl nicht weiter drauf eingehen. ;-)


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.