Wunderlist für Android: Kleinere Verbesserung bei der Festlegung von Fälligkeitsdaten und Erinnerungen

11. Juni 2015 Kategorie: Android, geschrieben von:

 

CHJkCLUW0AAMZsdKurz notiert: Nutzer von Wunderlist für Android haben kürzlich ein kleines Update erhalten, welches eine kleine, aber feine Verbesserung mit sich bringt. Vorher musste man bei der Erstellung eines To-do mit Fälligkeitsdatum und Erinnerung stets separaten Schritte gehen – sprich: Erst über eine Kalenderauswahl das Fälligkeitsdatum auswählen, speichern und dann im nächsten Schritt erneut über eine Kalenderauswahl das Datum und die Uhrzeit für eine Erinnerung auswählen. Das war mir und sicherlich vielen anderen immer ein Dorn im Auge und ein Arbeitsschritt zu viel. Nun erhört Wunderlist die Bitten und legt die Auswahl für das Fälligkeitsdatum und die Erinnerung in ein Fenster, sodass lästiges Mehrfachgeklicke wegfällt. Mag zwar kein Top-Feature sein, aber definitiv eine Arbeitserleichterung für viele Nutzer.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien…

Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing,
LinkedIn und
Instagram.
PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Pascal hat bereits 940 Artikel geschrieben.