Wunderlist 2: ToDo-Tool mit Simplizität

18. Dezember 2012 Kategorie: Android, Apple, iOS, Windows, geschrieben von: caschy

Wunderlist 2 ist da. Und sieht auf den ersten Blick gar nicht anders aus. Wunderlist verfügt immer noch über die Holzoptik, die irgendwie Retro wirkt – aber auch irgendwie nicht. Damit der Zentralrat der Fliesentischbesitzer nicht allzu empört ist, gibt es auch in Wunderlist 2 die Möglichkeit, den Hintergrund zu ändern. Habe ich dann auch gleich gemacht.

Wunderlist 2

Doch was ist nun eigentlich neu am und im ToDo-Tool, welches ich seit einiger Zeit aus den Augen verloren habe? Nicht ersichtlich, aber dennoch da: die neuen Server für die Synchronisierung.

Auf den ersten Blick sehen wir Listen. Klasse, das kennen wir ja schon. Ich kann also Listen anlegen. Büro, Einkauf, Rechnung schreiben, Rechnung latzen. All das.

Teilaufgabe

 

Durch einen Doppelklick auf eine Aufgabe  gelange ich nun zu einem weiteren Punkt, der bislang noch nicht da wahr: eine Aufgabe kann jetzt Teilaufgaben haben. Für die einfache Projektverwaltung, zum Beispiel Grillpartys. All so etwas eben. Bedauerlich: den Teilaufgaben lassen sich anscheinend keine Termine zuweisen. Hier sollte man eventuell nachrüsten, alternativ müssen Benutzer eine eigene Liste anlegen.

Wiederholen Wunderlist

 

Auch neu: wiederkehrende Aufgaben. Einzelne Aufgaben lassen sich wiederholen. Jeden Tage, jede Woche, jeden Monat oder eben auch mit benutzerdefinierten Wiederholungen. Ebenfalls ein Wunderlist 2-Feature: Erinnerungen. Erinnere mich um 19:00 Uhr. Geht ein kleines Popup auf und eine Mail trudelt ein.

Activity Center

Auch ne – oder mir vorher nicht aufgefallen – ist das Activity-Center. Hier werden Einladungen zu gemeinsamen Listen angezeigt. Das Einladen erfolgt über das Personen-Symbol neben der Liste:

Einladung

So, das war es erst einmal auf den ersten Blick. Wunderlist 2 wird nicht nur über das Web-Interface nutzbar sein, sondern es gibt auch eine Version für Windows, Mac OS X, Android und iOS. Alles zu finden auf Wunderlist.com. Fragestunde: reichen die neuen Features, damit ihr euch mal Wunderlist 2 anschaut?

»

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 15511 Artikel geschrieben.


59 Kommentare

Thorsten 19. Dezember 2012 um 12:09 Uhr

@Michael: unter Firefox wird bei mir auch nur eine leere Seite angezeigt (Quellcode ist aber ausreichend vorhanden). Unter Chrome wird zwar ein Login-Formular angezeigt, aber beim Login-Versuch können die Server nicht erreicht werden.

David 19. Dezember 2012 um 13:35 Uhr

irgendwas stimmt doch nicht. zwischen android und server funktioniert das syncen weiterhin nicht :(

pascal 19. Dezember 2012 um 13:47 Uhr

Toll, immernoch down. Ich kann jetzt schon seit 24 Stunden nicht an meine Notizen, vielen Dank wunderkinder!

stagerbn (@stagerbn) 19. Dezember 2012 um 14:54 Uhr

@Carsten – ja, ähnliche Probleme. Veralteter Datenbestand, wenn denn mal überhaupt eine Liste angezeigt wird.

Besonders ärgerlich finde ich zudem, dass es für das alte Wunderlist eine Windows Phone App gab, für das neue auf absehbare Zeit aber nicht.

Zum Launch von Wunderlist 2:
http://www.severint.net/2012/12/18/kritische-anmerkungen-zum-wunderlist-2-launch/

Joerg 19. Dezember 2012 um 21:03 Uhr

Ich bin enttäuscht!
Die Einteilung des Wunderlistfensters ist nicht änderbar. Das heißt selbst auf einem 27″-Screen ist die Listenübersicht links oft zu schmal um längere Listennamen darzustellen. Breitenveränderung ist wohl nicht. Ebenso die Detailansicht.
Schriftarten und -größen sind nicht änderbar. So sind mir die Listenpunkte zu klein, die Details dazu allerdings zu groß geschrieben und das noch in einem viel zu kleinen Fensterchen.
Einen “zurück”-Befehl gibt es nicht.
Lassen sich die Listen nicht mehr drucken?? In der Windows-Version und in der Mac-Version habe ich bisher keinerlei Möglichkeit gefunden.

Mal ehrlich, was haben die mit dem vielen Geld gemacht? Jedenfalls fehlt mir sehr viel, was eigentlich selbstverständlich ist.

Michael Jauernik 21. Dezember 2012 um 11:11 Uhr

Gestern ausprobiert und auf dem iPhone ging es, auf dem iPad kein Login möglich. Heute dasselbe. Rezension im App Store geschrieben, die nicht gerade positiv ausfällt. 5 Minuten später ging es dann plötzlich, allerdings erst über den Umweg, es zuerst ohne Registrierung zu testen. Da habe ich mich dann über die Einstellungen angemeldet.
Bin mal gespannt, wie stabil es jetzt dann läuft.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.