WPA3: WLAN-Sicherheitsstandard startet in diesem Jahr

9. Januar 2018 Kategorie: Backup & Security, Internet, Mobile, Smart Home, geschrieben von:

Die Wi-Fi Alliance – zu der gehören unter anderem Qualcomm, Broadcom, Dell, Huawei, Nokia, Samsung, Microsoft und Apple – hat verkündet, dass der neue WLAN-Sicherheitsstandard WPA3 auf uns zukommt. Dieser soll dann irgendwann das in die Jahre gekommene WPA2-Protokoll ablösen und so dafür sorgen, dass drahtlose Verbindungen sicherer sind.

Die Wi-Fi Alliance führt in ihrem gesamten Portfolio Verbesserungen in den Bereichen Konfiguration, Authentifizierung und Verschlüsselung ein, um sicherzustellen, dass Wi-Fi CERTIFIED-Geräte auch weiterhin den neuesten Stand der Sicherheitstechnik implementieren.

Laut Wi-Fi Alliance biete WPA2 zuverlässige Sicherheit und werde auch weiterhin in absehbarer Zukunft eingesetzt. Vier neue Möglichkeiten für private und geschäftliche Drahtlosnetzwerke werden 2018 als Teil von WPA3 entstehen. Zwei der Funktionen bieten hohen Schutz, selbst wenn Benutzer Passwörter wählen, die den typischen Komplexitätsempfehlungen nicht entsprechen, des Weiteren soll der Prozess der Konfiguration der Sicherheit für Geräte, die über eine eingeschränkte oder keine Anzeigeschnittstelle verfügen, verbessert werden.

Ein weiteres Feature soll die Privatsphäre der Nutzer in offenen Netzwerken durch individualisierte Datenverschlüsselung stärken. Auch wird wird eine 192-Bit-Sicherheitssuite, die mit der Commercial National Security Algorithm (CNSA) Suite des Committee on National Security Systems abgestimmt ist, WLAN-Netzwerke mit höheren Sicherheitsanforderungen wie Regierung, Verteidigung und Industrie weiter schützen.

Auch wenn 2018 erste Bestrebungen unternommen werden: Bis das flächendeckend verfüg- und nutzbar ist, wird es noch dauern. Hersteller werden in den nächsten Jahren sicher dazu übergehen, automatisch diese Möglichkeiten zu implementieren und vielleicht sollte man dann später beim Kauf entsprechender Hardware für daheim darauf achten, dass man da auf dem aktuellen Stand ist und nichts ganz altes kauft.


Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25741 Artikel geschrieben.