Workflow 1.5 für iOS bringt 22 neue Aktionen (Apple Music, Trello, App Store, iTunes)

27. Mai 2016 Kategorie: iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_workflowWorkflow ist eine recht beliebte App zur Automatisierung von Abläufen unter iOS oder watchOS. Kann man sich vorstellen wie IFTTT, nur lokal. Es gibt sogenannte Rezepte, die man entweder selbst erstellen kann oder man greift auf vorgefertigte Abläufe zurück. Workflow ist nun in Version 1.5 erschienen, die neue Version kommt mit 22 neuen Aktionen, gleichzeitig wurde aber auch der Composer neu gestaltet. Das Erstellen von Workflows sollte so noch leichter von der Hand gehen. An Aktionen neu hinzugekommen sind Apple Music, iTunes- / App Store-Suche, Ulysses und Trello.

workflow_neu

Ich muss zugeben, ich bin mit Workflow nie richtig warm geworden. Kommt mir viel zu träge vor, selbst einfache Aktionen benötigen eine gewisse Zeit bis sie ausgeführt sind. Je aufwändiger die Aktionsschritte, desto mehr Sinn ergibt Workflow und es lassen sich durchaus praktische Dinge automatisieren. Aber die App muss auch zu einem passen, in meinem tut sie das leider auch in Version 1.5 nicht.

Workflow erhält aber regelmäßig Updates mit neuen Funktionen, die Investition kann sich also schon lohnen. Mit 2,99 Euro, die Workflow seit der Preissenkung letztes Jahr kostet, wird sicher auch kein Besitzer eines „mehrere hundert Euro“-iDevice in den Ruin getrieben. Einige von Euch nutzen Workflow sicher, erzählt doch mal, was Ihr damit so automatisiert, vielleicht auch als Inspiration für andere (und mich!). Den kompletten Changelog gibt es an dieser Stelle, neben Neuerungen gibt es auch zahlreiche Fehlerbehebungen und Verbesserungen.


 

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8203 Artikel geschrieben.