WordPress, Umlaute und der Windows Live Writer

22. Februar 2009 Kategorie: Internet, WordPress, geschrieben von: caschy

WordPress, Umlaute und der Windows Live Writer Ich weiß dass viele meiner bloggenden Kollegen die gleiche Kombination wie ich benutzen: WordPress als System welches mit dem genialen Live Writer aus dem Hause Microsoft befüllt wird. Blogger die deutschsprachig bloggen werden mit ziemlicher Sicherheit auch das Plugin “Clean Umlauts” nutzen. Dieses sorgt dafür dass unsere deutschen Umlaute in Überschriften direkt umgewandelt werden. Ein ä wird also zu ae, ein ü zu ue und schlussendlich dass ö zu oe. Das funktioniert mit dem Plugin erstaunlich gut – sofern man nicht mit dem Live Writer bloggt sondern seine Beiträge im Backend von WordPress verfasst. Schrieb man mit dem Live Writer, so wurden in den Artikelüberschriften einfach automatisiert die Umlaute aus den Wörtern entfernt – was ja auch nicht gerade zur besseren Auffindung durch Suchmaschinen dient.

Die ideale Lösung stellte Tobbi in den Kommentaren zum Beitrag “Meine WordPress-Plugins” vor. Tobbi (der auch einer der Autoren des Live Writer Blogs ist) verwies auf diesen Beitrag “WordPress: Umlaute in Permalinks”. Dort wird eine modifizierte Variante des Plugins angeboten mit dem die Umwandlung der Umlaute auch funktioniert wenn mit dem Live Writer gebloggt wird. Wer also unter der gleichen Problematik litt, der sollte nun eine Lösung gefunden haben. Altes Plugin (sofern vorhanden) löschen und das modifizierte einbinden.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22899 Artikel geschrieben.