WordPress: nicht das mobile Theme vergessen

11. Juni 2011 Kategorie: WordPress, geschrieben von: caschy

Ich hab vorhin auf der Couch abgeparkt und mal wieder mit Smartphones rumgespielt, Gesurft, Blogs gelesen und so. Klar, viele Blogs lese ich mobil per Feed, aber ab und an surfe ich so rum. Und wisst ihr, was mir aufgefallen ist? Viele Blogs sind ungeil. Nicht vom Inhalt, sondern vom Aussehen auf dem Smartphone. Nicht falsch verstehen: auf dem PC, Android-Tablet oder iPad schaue ich mir gerne das Web in der Standard-Ansicht an. Aber auf dem Smartphone? Geht meiner Meinung nach gar nicht, da verliere ich schon den Bock zu lesen. Ist wie dicke Schnaken in Leggings angucken. Klar, die Blogger, die „schon ewig“ dabei sind, die wissen das – aber lesenswerte, neue Blogs denken da vielleicht nicht dran.

Deswegen vielleicht mal schauen, ob ihr schon ein mobiles WordPress-Theme bzw. das Plugin WPTouch installiert habt. Hab ich ja schon x-Mal empfohlen und hier im Blog vorgestellt. Super einfach zu bedienen: auswählen, welche Icons angezeigt werden sollen, Farbe des Headers, der Links und man ist durch. Und testen kann man das Ganze mit dem Opera Mobile Emulator. In diesem Sinne – danke an alle WordPress-Blogger mit einem mobilen Theme 🙂


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22535 Artikel geschrieben.