WordPress: Jetpack-Plugin teilt jetzt auch auf Google+

11. Dezember 2013 Kategorie: WordPress, geschrieben von:

Es gibt eine Vielzahl von Diensten, um seine Beiträge von WordPress aus in andere Kanäle zu exportieren. Hootsuite, Buffer und wie sie alle heißen. Das Problem mit Hootsuite, Buffer und wie ich das Ganze handhabe, beschrieb ich hier. Kurzform: zum Befüllen von Facebook und Twitter nahm ich das WordPress-Plugin Jetpack, für Google+ eben Buffer. Nun scheint man alles aus einer Hand nehmen zu können, denn eben erschien das Update für Jetpack, welches auch das Teilen zu Google+ möglich macht.

Bildschirmfoto 2013-12-11 um 19.36.00

Die Nutzung ist simpel: in den Jetpack-Einstellungen den Punkt „Publizieren“ anspringen und das Blog mit Google+ verbinden, hier ist auswählbar, ob eigenes Profil oder Seite, auch ist einstellbar, ob Postings öffentlich oder mit Kreisen geteilt werden sollen. Wer Jetpack schon vorher nutzte, der kennt das Spiel sicherlich. Fortan kann jeder Nutzer wählen, ob er seine Beiträge neben den bisher eingespeisten Diensten auch zu Google+ schiebt, einzelne Dienste lassen sich auf Wunsch auch im Editor unter dem Punkt „Veröffentlichen“ deaktivieren.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: Danke Philipp |

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25473 Artikel geschrieben.