Wire: Messenger erhält Stimmverzerrungsfilter und andere Neuerungen für Android und iOS

13. Juli 2016 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

wire_sprachfilterDer Wire Messenger hat mit dem aktuellen Update ein paar Neuerungen in der Android- und iOS-Version erhalten. Den Anfang machen Filter für Sprachnachrichten. Also lustige Verzerrungsfilter sind gemeint, wie man sie vielleicht auch von Snapchat, egg und Co. kennt. Sprachnachrichten sind laut Wire eine der am häufigste genutzten Funktionen in Messaging-Apps. Mit Wire gibt es nun den ersten Messenger, der Verzerrungsfilter direkt integriert hat. Sicher nicht das Killer-Feature schlechthin, aber vielleicht eine Möglichkeit, auch jüngere Nutzer damit abzuholen. Dazu passt auch die größere Anzeige von Emojis, ebenfalls Bestandteil des Updates.

Die Android-Version erhält zusätzlich noch die Link-Vorschau mit Bild (für iOS bereits verfügbar), die iOS-Version erhält die unter Android bereits verfügbare Möglichkeit zum Teilen eines Standorts. Die Updates sind bereits in den jeweiligen App Stores verfügbar.

Wire — Sicherer Messenger
Wire — Sicherer Messenger
Entwickler: Wire Swiss GmbH
Preis: Kostenlos
  • Wire — Sicherer Messenger Screenshot
  • Wire — Sicherer Messenger Screenshot
  • Wire — Sicherer Messenger Screenshot
  • Wire — Sicherer Messenger Screenshot
  • Wire — Sicherer Messenger Screenshot
  • Wire — Sicherer Messenger Screenshot
  • Wire — Sicherer Messenger Screenshot
  • Wire — Sicherer Messenger Screenshot
Wire - Vertraulicher Messenger
Wire - Vertraulicher Messenger
Entwickler: Wire Swiss GmbH
Preis: Kostenlos
  • Wire - Vertraulicher Messenger Screenshot
  • Wire - Vertraulicher Messenger Screenshot
  • Wire - Vertraulicher Messenger Screenshot
  • Wire - Vertraulicher Messenger Screenshot
  • Wire - Vertraulicher Messenger Screenshot
  • Wire - Vertraulicher Messenger Screenshot
  • Wire - Vertraulicher Messenger Screenshot

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9054 Artikel geschrieben.