WinRar 3.80 kostenlos

3. Februar 2010 Kategorie: Internet, Windows, geschrieben von: caschy

Moin Moin zusammen. Über den Packer WinRar brauche ich ja euch eigentlich nichts erzählen, oder? Ich selber bin zwar 7Zip-Nutzer, aber die Diskussion gab es ja hier im Blog schon einige Male. Gibt halt Menschen, die haben sich extrem an WinRar gewöhnt 🙂

Ich mache es dieses Mal kurz und ohne viel Laberei: WinRar haut in Zusammenarbeit mit der PC-Welt Lizenzen für umme raus. Ich selber habe mich testweise mal registriert. Erfolgreich. Der Lizenzschlüssel gilt nur für die Version 3.80. Wie es nun geht? Hier für WinRar registrieren und hier die Version 3.80 von WinRar herunterladen. Kurze Zeit später kommt der Download-Link des Lizens-Keys per E-Mail. Schlüssel herunter laden, doppelklicken (sofern WinRar installiert ist) – fertig. Fröhliches entpacken und so 😉 Ach ja: wer will, der kann mit dieser Version auch vergünstigt die aktuelle Version kaufen. [via CCB]



Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22137 Artikel geschrieben.

101 Kommentare

Nils 3. Februar 2010 um 16:24 Uhr

Dankeschön 😀
Ich nutze normalerweise auch ausschließlich 7-Zip aber für umme nehm ich das gerne mit ;).

Stefl0n 3. Februar 2010 um 16:26 Uhr

Die Version, die Du da verlinkt hast (von RARLABS) ist die englische, oder?
Hier gibts die deutsche: http://tinyurl.com/winrar380d
(kurz nach wrar380d.exe gegoogled…)

caschy 3. Februar 2010 um 16:30 Uhr

Ah, ok – danke 🙂

northlander 3. Februar 2010 um 16:32 Uhr

„Dieses Angebot ist in Ihrem Land nicht erhaltlich!“
– Leider

sag 3. Februar 2010 um 16:39 Uhr

Ach ja: wer will, der kann mit dieser Version auch vergünstigt die aktuelle Version kaufen. [via CCB] <- was ist denn "ccb"? link? 😉

b3rt 3. Februar 2010 um 17:05 Uhr

schönes Angebot – als Nutzer des Total Commanders benötigt man allerdings keinen weiteren Packer/Entpacker

Tracheo 3. Februar 2010 um 17:06 Uhr

hallo!
nun 7zip ist auf Deutsch! und die winrar 380? auf deinem Screenshot ist die Abbildung in Englisch! wie sieht es mit umstellen aus?

Stefl0n 3. Februar 2010 um 17:07 Uhr

siehe 2. Kommentar 🙂

Tracheo 3. Februar 2010 um 17:13 Uhr

Hallo!! Danke!

tux. 3. Februar 2010 um 17:19 Uhr

Ich dachte, WinRAR-Lizenzen seien immer lebenslang? Gut zu wissen, dass das nicht der Fall ist. (Auf obiger Seite wird man zudem mit Spam vollgemailt, wie dort zu lesen ist. Uah.)

Fast würde ich schreiben: #7zip+

Christian 3. Februar 2010 um 17:20 Uhr

Finde ich super, nutze selbst nur Winrar bzw. Winzip 😀

Flo (FvC) 3. Februar 2010 um 17:21 Uhr

Danke Caschy 🙂
Nun habe ich eine Vollversion 🙂

Thunder-man 3. Februar 2010 um 17:23 Uhr

Danke für den Hinweis, hatte bisher die Portable PCWelt Version
3.62 genutzt, mal sehen was sich getan hat…

Grüße
Thunder-man

Ulrich 3. Februar 2010 um 17:23 Uhr

Besten Dank caschy!! Hier gibt’s die Portable version als v3.80.1 😉 » http://www.win-rar.com/unpluggedinfo.html

hpr 3. Februar 2010 um 17:29 Uhr

Danke für die Tips an alle.

Ich nutze WinRAR und 7zip (geschönt) 🙂

Hannes 3. Februar 2010 um 17:33 Uhr

Hey, danke für den Tipp.

Da wird sich mein Chef freuen, der benutz WinRAR schon seit Ewigkeiten im Trailmodus xD

Dirk Paehl 3. Februar 2010 um 17:45 Uhr

WinRAR Lizenzen gelten ein Lebenlang das ist korrekt. Meine Lizenz habe ich irgendwann mal in den frühen 90 bekommen und die Lizenz gilt heute nicht. Diese geschenkten Versionen sind nur für die entsprechende Version gültig. Wer mit der Englischen Version nicht klar kommt hier gibt es die Deutsche Übersetzung dafür: http://dpaehl.amok.am/winrar
Einfach nur reinkopieren und Winrar ist in Deutsch.
Der Totalcmd kann zwar Winrar entpacken, wie viele andere Programme auch mit Hilfe der unrar.dll aber kann nur mit Winrar RAR Archive erstellen.

tux. 3. Februar 2010 um 17:52 Uhr

Ah, danke für die Aufklärung.

stardust 3. Februar 2010 um 17:55 Uhr

danke für den tipp caschy. registrierte versionen sind ja nie verkehrt – auch wenn ich 7zip benutze.

daMax 3. Februar 2010 um 18:00 Uhr

Nicht so schön ist, dass die Website ein unsicheres MD5-Zertifikat verwendet:

http://i48.tinypic.com/2jag2ds.png

Tyrfing 3. Februar 2010 um 18:01 Uhr

Dankeschön!

Zwar nutze ich auch in der Regel 7Zip bin aber erst kürzlich nochmal über ARJ gestolpert, worüber 7Zip dann wohl leider seinerseits gestolpert ist (geht ned 🙁 ).

Daher nehm ich WinRar doch jetzt gerne mit auch wenn 7Zip den Großteil der Datei Assoziationen behalten wird 😉

Patrick 3. Februar 2010 um 18:04 Uhr

Nutze nun schon seit Jahren WinRar in der „Demoversion“. Bei der Verwendung erscheint zwar immer wieder das „Erinnerungsfeld“, das ich aber mit „Close“ einfach wegklicke …

Aber wenn ich auch auf diese Art und Weise dieses Klick einsparen kann, dann werd ich das mal probieren.

tux. 3. Februar 2010 um 18:09 Uhr

Patrick: Dass du damit gegen die Lizenz verstößst, ist dir bewusst?

Michael 3. Februar 2010 um 18:09 Uhr

Danke für den Tipp 😉 und schon hab ich neues Futter für meinen Blog 😉

horc 3. Februar 2010 um 18:11 Uhr

bevorzuge WinRar vor 7ZIP wegen einer einzigen Funktion: Unter WinRAR kann ich ein Archiv ins andere ziehen. Bei 7ZIP geht das nicht.

clarkkent 3. Februar 2010 um 18:19 Uhr

für lau eine feine sache zum eindruck schinden..lach 😉

danke für den tip.

CGX106 3. Februar 2010 um 18:44 Uhr

Herzlichen Dank für die Vollversion 😉

Cheoops 3. Februar 2010 um 18:55 Uhr

Lecker. 😉
Lohnt sich immer wieder, bei dir vorbeizuschauen!
64-Bit gibt es nicht, oder?

caschy 3. Februar 2010 um 19:00 Uhr

64bittig ist afaik nur die 3.91x

Cheoops 3. Februar 2010 um 19:05 Uhr

Dann soll’s mir egal sein. 😉 Nutze WinRar ab jetzt als Standardpacker.

„Danke für deine Unterstützung“ – Gerne doch. 😛

Geheim 3. Februar 2010 um 20:02 Uhr

Ich danke Dir für Deinen Hinweis und die Links, mit denen ich mir langes Suchen ersparte.

Matze_B 3. Februar 2010 um 20:11 Uhr

Sehr schön, und ‚Danke sagen‘ auch nicht vergessen.
Endlich kein Nerv-Dialog mehr, bei dem ich immer ungewollt auf [online erwerben] hämmere … ihr auch?
Matze

RMBurger 3. Februar 2010 um 21:03 Uhr

Da will ich einfach mal nur Danke sagen 😉

Dodger 3. Februar 2010 um 21:24 Uhr

Danke für den Link. Hab mich direkt registriert…

Josef 3. Februar 2010 um 21:37 Uhr

Danke für den Hinweis. Saug mir das gleich runter. 🙂

JürgenHugo 3. Februar 2010 um 22:05 Uhr

Naja – ich benutze auch 7-Zip. WinRAR hab ich aber auch installiert, man weiß ja nie. Nach 40 Tagen kommt dann zwar das „Kaufmich“ Fensterchen beim Start – muss man ja aber nich… :mrgreen:

Außerdem hauen die so oft neue Versionen raus, daß man ja längere Zeit eh kein Fenster sehen würde. Ich hab/hätte noch die Setups für vier 3.91/3.92 Versionen in Reserve. Da würde man ja 160 Tage lang kein Fensterchen sehen. In der Zeit kann man viieell entpacken. 😛

Und schon mal nach den nächsten Versionen gucken… :mrgreen:

tux. 3. Februar 2010 um 22:08 Uhr

Erschreckend, wie bereitwillig hier viele Leute auf Legalität scheißen.

Markus 3. Februar 2010 um 22:41 Uhr

Super Tip, danke!

sag 3. Februar 2010 um 22:56 Uhr

@tux, was stimmt denn hier mit der „Legalität“ nicht?

JürgenHugo 3. Februar 2010 um 22:57 Uhr

@tux:

Wenn du mich meinst, dann kannst du das ruhig hinschreiben. Du solltest auch fähig sein, einen Konjuktiv zu erkennen…oder soll ich das beim nächsten Mal für dich extra erwähnen? :mrgreen:

Außerdem ist das jeweils 40-tägige Nutzen keinesfalls illegal, sondern sogar ausdrücklich erlaubt.

tux. 3. Februar 2010 um 22:58 Uhr

WinRAR ist kostenlos 30 (40?) Tage lang nutzbar. Zitat: „Ohne Lizenz müssen Sie WinRAR nach Ablauf des Tests deinstallieren.“ – MÜSSEN fett gedruckt. Das ist ein rechtswirksamer Vertrag zwischen Hersteller und Nutzer, genau wie der, der dir sagt, dass du dein Windows eben nicht auf 46846 Computern gleichzeitig installieren darfst.

JürgenHugo:
Ich meinte allgemein alle, die hier meinen, „kann man ja wegklicken“.

JürgenHugo 3. Februar 2010 um 23:25 Uhr

Jetzt aber mal eine konkete Frage: wenn man sich eine Lizenz kauft (so überirdisch teuer ist die ja nicht, wenn mans wirklich super findet) – wie lange und für was gilt die dann?

Für die jeweilige Version (und a,b,c usw.) – oder kann man ab dann auf einem Comp auf „ewig“ das Prog benutzen – auch neuere Versionen? Weiß das einer genau?

tux. 3. Februar 2010 um 23:30 Uhr

Eine Kauflizenz gilt für alle WinRAR-Versionen inklusive aller, die da noch kommen mögen, so lange das nicht geändert wird. Die Anzahl der Computer hängt von der Lizenz ab.

http://winrar.de/lizenz.php

JürgenHugo 4. Februar 2010 um 00:10 Uhr

@tux:

Danke für die Info. 😛

Michael 4. Februar 2010 um 00:16 Uhr

Nett – portabel ist’s ja auch fast (muss noch ein kleines Registry-Tool dafür schreiben), aber wie klein kann man die Installation für den USB-Stick machen?

Das Formats-Verzeichnis braucht man, wenn man Fremdformate entpacken möchte, klar…
Die SFX-Dateien für selbstextrahierende Programme… (also außer Default.sfx alles weg)
Eventuelle *.lng-Dateien für Übersetzungen… (weg)
Rar und UnRar.exe sind die Kommandozeilenversionen (weg damit)

Aber jetzt wirds (für mich) schwierig:
RarExt.dll (hmm…)
RarExt64.dll (tja ?)
RarExtLoader.exe (und das?)

Übrig bleiben bei mir jedenfalls Winrar.exe/.chm, RarReg.key und Default.sfx

Michael

sag 4. Februar 2010 um 00:26 Uhr

@Michael, ungeachtet dessen, dass ich mir kaum vorstellen kann, dass Du diese „paar Kilobytes“ an Daten wirklich sparen willst/solltest/müsstest, hier ein paar antworten für Dich:

RarExt.dll – erzeugt die befehle im kontextmenü (datei/ordner rechtsklicken -> datei zum rar archiv hinzufügen usw.)

RarExt64.dll – siehe oben, halt nur für 64bit-Systeme

RarExtLoader.dll – läd die obigen beiden DLLs

Swen 4. Februar 2010 um 01:21 Uhr

Prima Tipp – Danke Cashy

N-Rico 4. Februar 2010 um 08:17 Uhr

Da sich hier noch keiner zu dem vergünstigtem Angebot geäußert hat: Es gab damals schon zahlreiche dieser Aktionen, bei der ich mir auch eine spezielle WinRAR-Version zulegte.

Die Vollversion, die ein Leben lang gültig ist, bekam ich damals für 17€. Kann nun jede Version (auch 64bit!) uneingeschränkt nutzen. Das Geld war es mir wert, auch wenn 7z sehr gut konkurrieren kann.




Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.