Windows 10 für Smartphones: nächste Preview wird viel mehr Geräte unterstützen

28. März 2015 Kategorie: Windows Phone, geschrieben von:

Als die erste Preview von Windows 10 für Smartphones freigegeben wurde, war bei einigen Nutzern die Enttäuschung groß. Es wurden nur wenige Geräte unterstützt. Problem an der Sache ist, dass die Systempartitionen vieler Windows Phone Smartphones zu klein sind. Dieses Problem wollte man schnellstmöglich angehen und hat es nun anscheinend geschafft. Intern wurde der Code für das Partition Stitching bereits implementiert und es gibt auch eine vorläufige Liste, welche Geräte die Windows 10 Preview in der nächsten Runde nutzen können.

Windows 10

Unter den Geräten befinden sich auch die durchaus beliebten Modelle Lumia 1020, 1520 und 520. Wann die neue Version jedoch verteilt werden wird, nennt Microsoft nicht. Hier die komplette Liste der voraussichtlich mit der nächsten Verteilung unterstützten Geräte:

Lumia 1020
Lumia 1320
Lumia 1520
Lumia 520
Lumia 525
Lumia 526
Lumia 530
Lumia 530 Dual Sim
Lumia 535
Lumia 620
Lumia 625
Lumia 630
Lumia 630 Dual Sim
Lumia 635
Lumia 636
Lumia 638
Lumia 720
Lumia 730
Lumia 730 Dual SIM
Lumia 735
Lumia 810
Lumia 820
Lumia 822
Lumia 830
Lumia 920
Lumia 925
Lumia 928
Lumia ICON
Microsoft Lumia 430
Microsoft Lumia 435
Microsoft Lumia 435 Dual SIM
Microsoft Lumia 435 Dual SIM DTV
Microsoft Lumia 532
Microsoft Lumia 532 Dual SIM
Microsoft Lumia 640 Dual SIM
Microsoft Lumia 535 Dual SIM

Falls Ihr eines der unterstützten Geräte habt, werdet Ihr die Preview ausprobieren oder wartet Ihr auf die finale Version, die im Laufe des Jahres erscheinen wird?

(Quelle: Microsoft)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9390 Artikel geschrieben.