Windows 10: Musikseite im Windows 10 Store im Laufe des Tages auch für den Raum D-A-CH verfügbar

11. Juli 2015 Kategorie: Windows, geschrieben von:

Auch der größte Zweifler dürfte in der Zwischenzeit erkannt haben, dass Microsoft mit allen Kräften versucht, Windows 10 auf so ziemlich allen Baustellen umzukrempeln. Dabei sind nicht nur größere Projekte wie der neue Edge-Browser gemeint, sondern auch die „kleineren“ Dinge wie das Nutzererlebnis im Windows Store.

Win10_Music_Preview-600x337

Im April kündigte Microsoft so zum Beispiel an, dass man den Multimedia-Content Bereich im Windows Store ebenfalls umbauen will und zusätzlich den „Xbox„-Brand ablegen möchte. Microsoft wollte eine unified Store experience erschaffen, sprich ein Ort für jeglichen bezahlten digitalen Content übersichtlich gestalten.

Im Juni begann Micorosft dann langsam den Vorhang zu lüften und präsentierte die überarbeitete Musikseite im Windows Store für Windows Insiders. Der Nachteil war damals jedoch, dass ausschließlich Nutzer aus den USA, Kanada, Irland, Großbritannien, Australien und Neuseeland auf die neue Store-Sektion zugreifen konnten.

Das ändert sich nun, denn innerhalb der nächsten 24 Stunden wird Microsoft die neue Store Experience für alle Insider in 17 weiteren Ländern – darunter auch Deutschland, Österreich und die Schweiz – freigeben. Zusätzlich zum Musikbereich, der nach neuen Alben und Top-Songs durchwühlt, gekauft und mit entsprechendem Groove-Account auch kostenlos angehört werden kann, gibt Microsoft auch die neue Filme & TV-Seite frei. Hier schauen wir Europäer jedoch erneut in die Röhre, da dieser Teil lediglich Einwohnern Brasiliens vorbehalten ist.

Doch wie wir alle wissen, ist es nicht mehr lange hin bis zum 29. Juli, an dem Microsoft Windows 10 endlich auf die breite Masse loslassen wird. Spätestens dann wird auch der Otto-Normalnutzer in den Genuss des neuen digitalen Kauferlebnisses aus dem Hause Microsoft gelangen.

(Quelle: Windows Blog)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien…

Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing,
LinkedIn und
Instagram.
PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Pascal hat bereits 940 Artikel geschrieben.