Windows XP: Registry-Eintrag gewährt derzeit Updates

26. Mai 2014 Kategorie: Windows, geschrieben von:

Kurz notiert: Das Support-Ende von Windows XP ist da. Das System ist alt und Microsoft unternahm viel, Nutzer zu informieren und diese zum Umstieg zu bewegen. Jüngst erst schob Microsoft etwas inkonsequent ein Update nach, doch wie es ausschaut, lassen sich die Windows-Updateserver auch leicht austricksen. Ein einfacher Registry-Eintrag soll den Servern zeigen „hey, ich bin ein Windows Embedded POSReady 2009“ – dieses basiert auf XP, kommt u.a. in und Kassensystemen zum Einsatz und bekommt dementsprechend die Updates noch bis April 2019 verpasst.

winxp-posready-620x400 (1)

Wer die Reg.-Datei einspielt, der bekommt zukünftig die Updates von Microsoft, zumindest so lange, bis Microsoft den Weg sperrt – und das kann schon ganz bald sein. Ebenfalls ist zu bedenken, dass die Updates für Windows Embedded POSReady 2009 sind, diese aber nicht unter XP getestet wurden. Die Reg.-Datei muss nur von euch doppelgeklickt und importiert werden, ich habe sie für euch schon einmal vorbereitet, reinschauen könnt ihr zum Beispiel mit dem Texteditor von Windows. Nutzer von Windows XP mit 64Bit müssen etwas anders vorgehen, wie hier beschrieben. Das Ganze funktioniert derzeit reibungslos, wie man bei Zdnet berichtet, dennoch ist ein allzeit bereites Backup Pflicht. (danke an alle Einsender!)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25481 Artikel geschrieben.