Windows XP-Mode für jedermann

14. November 2009 Kategorie: Internet, Windows, geschrieben von:

Windows 7 Professional, Enterprise und Ultimate werben damit, den so genannten XP-Mode mitzubringen. In diesem Modus kann man Anwendungen in einem virtuellen Windows XP nutzen, die vielleicht nicht auf dem Host mit Windows 7 funktionieren. Allerdings kann man dabei einstellen, ob dabei die virtuelle Maschine zu sehen ist, oder das ganze seamless, also integriert abläuft. Benutzer von Windows 7 Home Premium schauen allerdings aber in die Röhre.

Windows 7-3

Sie kommen nicht in den Genuß einer vorgefertigten kostenlosen virtuellen Maschine aus dem Hause Microsoft. Da blieb bisher nur noch die Nutzung einer normalen virtuellen Maschine in VMWare, VirtualBox oder Virtual PC. Macht natürlich Arbeit und kostet Zeit: virtuelle Maschine installieren und einrichten.

Abhilfe schafft das Projekt VMLite. Ich versuche es mal schnell zu erklären: Account anlegen, VMLite installieren und den XP-Mode von Microsoft automatisch nachladen lassen (siehe Screenshot oben). Nach dem Download wird automatisiert installiert. Danach muss nur noch einmal das Passwort für die virtuelle Maschine vergeben werden. Lizenztechnisch wird man wohl nicht mehr von Grauzone reden können. Mal sehen wie Microsoft dagegen vorgeht. Sun selber wird wahrscheinlich nicht viel sagen, sofern die VirtualBox in der Open Source Edition genutzt wurde. Das ganze ist natürlich schön schnell. Man bekommt ein fertiges XP mit SP 3 ohne etwas dafür zu tun.

Fazit: Definitiv rechtliche Grauzone. Es werden Microsofts EULAs verletzt. Deshalb findet ihr auch hier keine Links. Man will ja nicht abgemahnt werden. Also Leute: sauber bleiben und eine legale Lösung nutzen. Wer das alles eh uninteressant findet, der kann dieses Video alternativ anschauen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25473 Artikel geschrieben.