Windows Vista und Windows 7: längerer Lebenszyklus

22. Februar 2012 Kategorie: Windows, geschrieben von:

Es soll sie ja immer noch geben: die Leute, die ein neues Betriebssystem erst kaufen, beziehungsweise installieren, wenn für dieses das erste Service Pack erschienen ist. Manche sind halt auf ihren Rechner angewiesen und frickeln sich nicht wie unsereins den neusten Kram auf die Kiste, da sie sich keinen Ausfall erlauben können oder wollen. Und dann gibt es noch die, die sich fragen, ob sie überhaupt Windows 8 benötigen. Eben jene können sich nun lange Zeit lassen uns überlegen.

Microsoft hat den Update-Support noch ein wenig verlängert. Wer also nicht direkt Windows 8 will, der kann sein Windows Vista oder Windows 7 länger als vielleicht geplant nutzen, Microsoft legt ordentlich Updatezeit nach. In Zukunft bekommen Privat- und Firmenkunden schlappe 5 Jahre Updates (Mainstream Support) und weitere 5 Jahre zumindest Sicherheits-Patches (Extended Update). Dicke 10 Jahre Support für ein Betriebssystem, welches vergleichsweise kleines Geld kostet. Demnach endet der Support für das „besonders gelungene“ Windows Vista am 11.04.2017, während Windows 7-Benutzer ihr System noch bis zum 14.01.2020 unterstützt wissen dürfen. Nette Ansage seitens Microsoft. (via)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25468 Artikel geschrieben.