Windows Vista multilingual – die Zweite

8. Oktober 2008 Kategorie: Internet, Windows, geschrieben von:

Bereits im Mai berichtete ich von Vistalizator – einem Freewaretool mit dem es möglich ist die Sprache von Windows Vista zu ändern – auch ohne teure Ultimate-Lizenz. Funktioniert einwandfrei – keine Frage. Allerdings sollte man immer eine zweite Alternative im Ärmel haben – falls Möglichkeit Nummer Eins mal ausfällt.

Bei Martin bin ich eben über den Windows Vista Multi-language User Interface Hacker gestolpert. Macht quasi nichts anderes als der Vistalizator: der Basic- oder Premium-Version von Windows Vista ein anderes Sprachpaket unterjubeln um dieses zu benutzen – was ja bekannterweise sonst nicht funktioniert.

Anwendungsgebiete: Besucher aus dem Taka Tuka Land kauft sich hier ein Notebook mit zumeist vorinstalliertem Windows Vista Home Premium. Keine Möglichkeit auf seine Landessprache umzustellen (nur mit Upgrade). Einfach eines der beiden Programme anwenden und Windows Vista spricht die Sprache des Reisenden =)

Legal? Wohl kaum. Benutzung auf eigene Gefahr. Wird Microsoft sicher nicht gerne sehen – aber die sollten es mal lieber wie Apple machen. Multilingual für alle.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25473 Artikel geschrieben.