Windows Store mit verbesserten Richtlinien

19. Mai 2014 Kategorie: Windows, geschrieben von:

Neulich erst gab es ein Update im Windows Store, welches die Optik und die Übersicht verbessert. Doch noch ist nicht alles eitel Sonnenschein auf Microsofts Marktplatz für die Modern UI-Apps, noch immer stellen viele Entwickler fest, dass es sich nicht lohnt, für diese Plattform zu entwickeln, weil dort einfach nicht die Verkäufe stimmen. Ein absoluter Nerv für viele Nutzer diverser App Stores: Apps sind oftmals nur die Enttäuschung im Schafspelz, wenn man nicht lesen kann oder will.

store_update1_4A70C78E

Da werden frech 1:1 die Logos der Original-App kopiert und ganz ähnlich klingende Namen genutzt, um den Nutzer zum Download zu animieren. Damit ist nun Schluss, im Windows Store greifen neue Namens- und Logo-Konventionen, wie Bernardo Zamora im Windows Blog mitteilt. So dürfte eine App zwar „Tipps und Tricks für Blobby Volley“ heißen, aber nicht den Spielenamen vorgestellt (Blobby Volley Tipps und Tricks) haben. Ebenfalls ist es nicht mehr erlaubt, die identischen Logos von anderen Apps zu nutzen. Finde ich gut, denn leider wollen viele Apps den Anschein erwecken, etwas zu sein, was sie nicht sind.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25442 Artikel geschrieben.