Windows Phone: GDR3-Update für Entwickler ab sofort nutzbar

14. Oktober 2013 Kategorie: Mobile, Windows, geschrieben von:

Unser Leser Eugen hat uns gerade informiert, dass es problemlos möglich ist, auch als Nicht-Entwickler am vorhin von Microsoft vorgestellten Entwickler-Programm teilzunehmen. Mit diesem Programm haben Entwickler sofort Zugriff auf das heute angekündigte Windows Phone Update GDR 3 und frühere Betriebssystem-Versionen von Microsoft.

wp_ss_20131014_0005

So können Entwickler bereits vorab die neuesten Updates testen, um zu sehen, ob die eigenen Apps noch ordnungsgemäß funktionieren. Voraussetzung zur Teilnahme an diesem Programm ist, dass man entweder als Windows Phone Store-Entwickler oder als Windows Phone App Studio-Entwickler registriert ist und ein “Developer-unlocked” Gerät hat. Ich warne hier erst einmal vor: das Ding heißt nicht umsonst Windows Phone Developer Preview Programm. Hier sollten also nur Leute mitmachen, die eine Ahnung von dem haben, was sie dort machen.

wp8.1

Schritt 1 ist die Registrierung als Entwickler des App Studios (kostet nichts). Im Anschluss kann man die App Preview for Developers auf sein Windows Smartphone installieren und in dieser App seinen Account bestätigen. Nach 5 -10 Minuten könnt ihr nach einem Update suchen und eben jenes sollte schon geladen werden.

Noch einmal: eher für Techies, die wissen, was sie machen. Da das Update direkt von Microsoft kommt und nicht über den Netzbetreiber, weist Microsoft in der App explizit darauf hin, dass das Installieren des Updates unter Umständen Garantieansprüche aufhebt. Etwaige Firmware des Herstellers wird nicht installiert. Rückgängigmachen des Updates auf diesem Wege ist laut Microsoft unmöglich.

Inhalte des Updates (welches eh bald für die Geräte ausgerollt wird)

Unterstützung von größeren Bildschirmen mit höherer Auflösung
Das Update bringt Unterstützung von Windows Phone für 1080p Full HD Screens, die in 6 Zoll-Geräten verbaut werden. Auf den Startbildschirm passen so sechs anstatt bisher vier Live Tiles. Auch Video-Playback soll von den größeren Displays profitieren.

Unterstützung neuer Prozessoren
Windows Phone Update 3 erlaubt den Einsatz der neuesten Qualcomm-Chips. Mit dem Snapdragon 800 kann der momentan leistungsstärkste Mobilprozessor auch in Windows Phone-Geräten eingesetzt werden.

Driving Mode
Der Driving Mode kann so konfiguriert werden, dass während einer Fahrt Anrufe und SMS geblockt werden. Aktiviert wird er über ein Bluetooth-Gerät. Auch das automatische Antworten per SMS kann hier eingestellt werden.

Neue Bedienhilfen
Eine ganze App-Suite sind die neuen Bedienhilfen für Menschen mit Sehbehinderungen. Neben einem Screen Reader gibt es auch Apps, die das Kontakte- und Anruf-Management, das Versenden von SMS und Emails, das Ausführen von Skype- und Lync-Gesprächen, das Browsen im Netz und die Wahrnehmung von Alarmen erleichtern.

Verbessertes Hotspot-Verhalten
Mit der verbesserten Hotspot-Funktion entfällt künftig die Eingabe von Netzwerk-Passwörtern. Paart man einen Laptop oder ein Windows Tablet mit dem Windows Phone, entfällt die Eingabe eines Passworts, wenn man das Smartphone als Internet-Hotspot nutzt.

Weitere Neuerungen
– Eigene Klingltöne können für mehr Benachrichtigungen verwendet werden
– Rotation Lock
– verbesserte Speicherverwaltung, Speicher-Übersicht
– Apps aus dem App-Switcher heraus schließen
– WiFi kann während des Setups bereits aktiviert werden
– verbesserte Bluetooth-Funktion


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25420 Artikel geschrieben.