Windows Phone 8.1 erhält Notfication Center und persönlichen Sprachassistenten

16. Dezember 2013 Kategorie: Mobile, Windows, geschrieben von:

Die nächste größere Windows Phone Version wird zwei größere Neuerungen erhalten, die von anderen mobilen Betriebssystemen bereits länger eingesetzt werden. Ein Notification Center und einen Sprachassistenten wie Google Now oder Siri (Codename: Cortana). Microsoft selbst testet Windows Phone 8.1 bereits als interne Beta Version, Details dazu sollen zur BUILD-Konferenz im April 2014 bekannt gegeben werden.

Nokia-Pro-Cam-Lumia-1020

Das Notification Center wird sich durch eine Wischgeste von oben nach unten zum Vorschein gebracht, wobei die Länge der Aktion ausschlaggebend dafür ist, was auf dem Display angezeigt wird. Zieht man nur kurz, erscheint ein Quick Settings Menü, zieht man weiter, erscheint das komplette Notification Center.

Außerdem wird der persönliche Assistent Cortana in Windows Phone 8.1 Einzug erhalten. Er wird die Bing-Suche ablösen und per Sprach- oder Texteingabe funktionieren. Die Fähigkeiten sollen dabei ähnlich wie bei Google Now sein. Eine Interaktion in Form von Dialogen soll ebenfalls möglich sein. Außerdem soll der Assistent auch ortsbasierte Ereignisse erlernen können und kontextbezogen mit den Daten auf dem Smartphone arbeiten.

Zudem soll Microsoft eigene Apps wie Xbox Music oder Xbox Video nicht mehr als System-Apps führen, sondern separat über den Windows Phone Store anbieten. Dies erlaubt schnellere Updates der einzelnen Komponenten. Ähnlich geht Google seit längerem vor, die meisten Google Apps lassen sich direkt über den Play Store installieren und aktualisieren.

Nokia soll für Windows Phone 8.1 übrigens bereits zwei Geräte in der Pipeline haben. Goldfinger soll mit einem 3D-Touchinterface daher kommen und die Möglichkeit von Eingaben ohne Berührung bieten. Das andere Gerät, genannt Moneypenny, wird hingegen die Windows Phone 8.1 On-Screen-Buttons vorweisen können.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: The Verge |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.