Windows in eine virtuelle Maschine umwandeln

13. Juli 2010 Kategorie: Backup & Security, Windows, geschrieben von:

Ich habe hier schon einige Beiträge geschrieben, die sich mit Virtualisierung befassen. So ist es ja möglich, die normale Windows 7-Installation in eine virtuelle Maschine zu verwandeln, um so gefahrlos zu testen, des Weiteren kann man natürlich auch direkt Windows 7 in eine VHD installieren. Natürlich sind diese Geschichten nicht immer Einsteiger-freundlich.

Abhilfe schafft das kostenlose Paragon Go Virtual. Die Software ist extrem einfach zu bedienen. Installieren und auswählen, in welche Art von Virtual Machine virtualisiert werden soll. Zur Verfügung stand bei mir VirtualBox und VMWare, Microsoft Virtual PC war ausgegraut.

Hier einmal zwei Screenshots:

Man kommt so quasi in wenigen Schritten zur eigenen virtuellen Maschine:

Paragon Go Virtual installieren, virtuelle Festplatte erstellen lassen und diese in der von euch bevorzugten Virtualisierungssoftware einbinden. Ideal zum Testen von Software oder eben als Backupvariante. Paragon Go Virtual ist kostenlos und für Windows in 32- / 64Bit zu bekommen. Ihr müsst während der Installation einen kostenlosen Schlüssel anfordern, Spam Fire funktioniert.

Die Software ist erst einmal nur in der englischen Sprache vorhanden, aber selbst ich bin damit klar gekommen – rudimentäre Kenntnisse langen also 😉


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25473 Artikel geschrieben.