Windows: das verbrauchte Datenvolumen überwachen

27. April 2013 Kategorie: Internet, Windows, geschrieben von: caschy

Im Zuge der Drosselung durch die Telekom kam immer wieder die Frage auf: Wie messe ich eigentlich meinen Verbrauch? Ist natürlich schwierig zu sagen, denn heutzutage hängt ja irgendwie alles im Netz und verbraucht Datenvolumen. Hier mal ein Update der PlayStation, da mal Internet-Radio. Hier wird das genaueste Ergebnis wohl aus dem heimischen Router auslesbar sein, wie ich bereits hier schon beschrieb. Und für Einzelrechner? Für Windows 8 und Windows RT gibt es die kostenlose App Network Usage.

Download @
Windows Store
Entwickler: Robert Durfee
Preis: Kostenlos

Nach der Installation liest das Tool euren verbrauchten Traffic aus und zeigt diesen an. Übrigens: sofern ihr WLAN-Verbindungen auf eurem PC nutzt, dann könnt ihr den ungefähr verbrauchten Traffic auch auslesen. Einfach per Rechtsklick auf eure Netzwerkverbindung den Punkt “Geschätzte Datennutzung” aufrufen.

win8Verbrauchsanzeige

Andere Windows-Systeme können übrigens den NetSpeedMonitor nutzen. Kostenloses Tool, welches ebenfalls den verbrauchten Traffic misst.

netspeed

So, nun haben Windows-Benutzer alles, um das verbrauchte Datenvolumen zu messen. Schon sehr kurios – ich schreibe im April 2013 einen Beitrag, wie man verbrauchten Traffic zuhause messen kann. So etwas erinnert eher an die späten 90er. Schlimm.


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch dieses Advertorial an, welches auf einer separate Unterseite geschaltet wurde: Sony startet mit 4K Ultra HD durch

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17692 Artikel geschrieben.