Windows 8 verbreitet sich wesentlich schneller als bisher

1. September 2013 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Einmal monatlich wälze ich mich durch Statistiken und schaue, wie es um die einzelnen Browser und Betriebssysteme bestellt ist. Die Jungs von Netmarketshare tracken jeden Monat 40.000 Seiten mit ungefähr 160 Millionen unique Visits und geben dementsprechend immer Statistiken über Betriebssysteme und deren Verbreitung raus. 160 Millionen Besuche bei 40.000 Seiten sind sicherlich nicht die Gesamtheit, geben aber sicherlich einen netten Eindruck, wie da draußen Systeme angenommen werden.

Windows AugustÜberraschend: Windows 8 macht einen richtigen Satz nach vorne! Von 5,4 Prozent Verbreitung im letzten Monat geht es rasant auf insgesamt 7,41 Prozent Verbreitung hoch. Statt dem bisherigen Wachstum hinter dem Komma konnte man nun auch mal vor dem Komma Zuwachs verbuchen. Wenig überraschend: die XP-Verbreitung wird geringer, hier entschieden sich wohl viele für ein Upgrade auf Windows 8, wenn auch Windows 7 Zuwachs verbuchen kann. Bei Techies kommt Windows 8 hingegen gut an, Windows machte letzten Monat hier im Blog gesamt 73,4 Prozent aus, von denen wiederum 23,6 Prozent auf Windows 8 entfallen, eine Steigerung von über 6 Prozent zum Vormonat.

»

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 15419 Artikel geschrieben.


22 Kommentare

win 7 1. September 2013 um 18:39 Uhr

Gut ankommen und 23.6 % Marktanteil nach einem Jahre schließen sich für mich aus.

HG458 1. September 2013 um 18:48 Uhr

Verbreitet sich langsam aber sicher, weil neue Rechner nur mit Win8 ausgeliefert werden. Ich wollte mir schon seit gut drei Monaten einen neuen Laptop kaufen. Hab’s aber wegen Win8 erst mal nicht getan. Werd also noch warten, bis ich irgendwo eine Maschine ohne Betriebssystem finde, wo ich dann Win7 installieren kann.

Thomas 1. September 2013 um 18:55 Uhr

würde auf neuen Rechnern wahlweise win7 oder 8 installiert, sähe die Statistik für windows8 noch bescheidener aus

Lars 1. September 2013 um 18:56 Uhr

Du kannst aber auch schon noch auf jedem anderen Win8 PC Windows 7 installieren wenn du möchtest, musst halt nur die Platte platt machen;-)

Aerdnas 1. September 2013 um 19:01 Uhr

@win 7 Da bin ich aber nicht deiner Meinung. Nach dem Bashing das von fast allen Medien betriben wurde finde ich 23.6% gut.

Viernes 1. September 2013 um 19:07 Uhr

Ich habe nun seit wenigen Tagen einen Win 8 Rechner und nachdem ich ihn dank dieser Site eingerichtet haben, bin ich garnicht so unzufrieden. Was mich stört sind lediglich Kleinigkeiten und ich spare mir das Downgrade auf Win 7.

frankred 1. September 2013 um 19:18 Uhr

Also ich kann echt nicht nachvollziehen das so viele Leute Windows-8 “haten”.
Finde Windows-8 auf allen Touch-Geräten, echt super mit viel potenzial nach oben…
Mir gefällt es allgemein sehr gut “neue” Betriebsysteme auszuprobieren, weil man für sich selbst auch eine Menge dazulernt. Habe mir zum Beispiel einen Laptop mit Touch-Display (HP Envy Touchsmart), und muss sagen ich bin echt begeistert…

elknipso 1. September 2013 um 19:27 Uhr

Der Zuwachs kommt wie schon erwähnt wurde von einigen daher, dass neue Geräte im Privatkunden Segment quasi nur noch mit Windows 8 zu bekommen sind.

Würde man die Kunden wirklich vor die Wahl stellen Windows 7 oder Windows 8 auf ihrem neuen PC oder Laptop zu bekommen würden wohl mehr als 90% zu Windows 7 greifen.

mini 1. September 2013 um 19:32 Uhr

bla bla würde mürde, seht es ein. Windows 8 ist weit davon entfernt ein Schuss in den Ofen zu sein. auch ohne den dämlichen startbutton

Ben 1. September 2013 um 19:40 Uhr

Iiiiiiiieh, du spionierst uns aus?!

ulkfisch 1. September 2013 um 19:42 Uhr

Für die die es brauchen, es gibt ja eine ganze Reihe von Programmen, die ein Startmenue ersetzen können (Wobei ich gut ohne auskomme). Hauptsache diese ganzen XP Geräte, die in Zukunft potenzielle Virenschleudern werden (oder bereits sind), werden langsam mal abgelöst. Ob nun mit Windows 7 oder 8 ist mir Wumpe.

ffeichta.com 1. September 2013 um 19:57 Uhr

Ich versteh den Aufstand wegen Windows 8 nicht, habs seit einem Monat und nach ein paar Tagen der Eingewöhnungszeit, bereue ich jeden Tag mit Windows 7

dadri 1. September 2013 um 20:08 Uhr

Wie schön einfach es doch immer wieder ist, ohne wirklich etwas falsches zu sagen, doch Falschmeldungen in den Umlauf zu bringen.
“[...] Windows machte letzten Monat hier im Blog gesamt 73,4 Prozent aus, von denen wiederum 23,6 Prozent auf Windows 8 entfallen [...]”
=> bedeutet: ca. 17,32% der gemessenen Besucher hier nutzten vermutlich Windows 8 – nicht 23,6%!

‘Gemessene Besucher’, weil es durchaus Möglichkeiten gibt in diesen Statistiken nicht aufzutauchen. ‘Vermutlich nutzen’, weil es durchaus Möglichkeiten gibt, dem Server falsche Infos mitzuteilen. Das ist aber weniger relevant als der Unterschied zwischen den hervorgehobenen 23,6% und den interessanteren 17,3%.

Btt:
Ich denke auch, dass ein beachtlicher Teil der Verbreitung auf Neugeräte zurückzuführen ist. Es werden aber sicher auch einige bewusste Wechsel-Entscheidungen gewesen sein.

Für meine Mutter habe ich letztens dringend einen PC oder ein Notebook gesucht. Bei dem Laden mit den zwei Ms war dann gerade ein interessantes Modell im Angebot – leider nur mit Windows 8. Naja, es eilte, Hardware passte und W8 wird die Menschheit nicht umbringen, also mitgenommen.
Meine Mutter kommt mit W8 (vorher übrigens Win ME) ganz gut zurecht (daddeln und mal was im Internet nachsehen). Das “fehlende” Startmenü stört sie nicht (und mal ehrlich, wer das als einzigen/ernsthaften Kritikpunkt nennt, plappert eh nur irgendwem irgendetwas nach.) Tatsächlich ist ja eigentlich auch einfach die Metro-UI das klassische Startmenü und die Charms-Bar bietet die Zusatzfunktionen des Startmenüs von Vista und 7.

Ich kann auch damit arbeiten und erkenne eindeutige Vorteile ggü. allen Vorgängern. Das heißt aber nicht, dass ich es gerne einsetze. Der Store ist lächerlich; Vollbildapps, in denen wichtige Programmelemente ausgeblendet werden, passen nicht zu “Windows”; und mal ehrlich – 2 defacto-Systemsteuerungen – ernsthaft?!?
Mir wirkt das System einfach noch zu verspielt und die zwei Bedienkonzepte zu wenig verbunden. Aber das heißt doch nicht, dass ich etwas dagegen habe, wenn andere es nutzen! Wenn es ihnen gefällt, sollen sie es doch einfach machen. Ich hoffe nur, dass MS an dem System noch grundlegend nachbessert, denn eigentlich ist W8 nicht schlecht gedacht.

Marcin 1. September 2013 um 20:29 Uhr

Die Kommentare hier sind blödsinn, jeder kann sich Win7 auf ein neues Notebook draufspielen lassen (lizenzen gibt es ja noch zu kaufen). ihr könnt nur nicht akzeptieren, dass viele Leute es nicht interessiert welches System drauf ist, solange alles funktioniert wie es soll, und das macht 8 auch.

elknipso 1. September 2013 um 20:47 Uhr

@Marcin
Du übersiehst einen entscheidenden Punkt, wenn sich jemand Windows 7 nachträglich installieren lassen will kostet ihn das sehr viel Geld (Windows 7 Lizenz muss gekauft werden + Kosten für die Installation von Windows 7). Aus genau dem Grund macht es die Masse auch nicht.
Wenn es wirklich jedes neue Notebook/PC wahlweise zu gleichen Konditionen mit Windows 7 oder Windows 8 gäbe würde Windows 8 in der Bedeutungslosigkeit versinken. Das wundert auch nicht wirklich, da das System komplett an den Wünschen und Bedürfnissen der meisten Nutzer vorbei entwickelt wurde.
Mit der für ein Notebook bzw. normalen PC vollkommen ungeeigneten Metro Oberfläche fange ich da noch nicht einmal richtig an.

dadri 1. September 2013 um 21:42 Uhr

@Marcin: Dem letzten Teil deines Posts stimme ich zu, dem ersten in der Praxis nicht. Wenn man mal Unternehmen außen vor lässt (wobei es für einige Kleinunternehmen sicher auch gilt), dann haben vermutlich 50-90% der PC-Nutzer keine Ahnung davon, dass und wie man ein anderes Windows (und dann noch ein Downgrade) auf einen PC aufspielen kann. Ich meine… mein Gott, ich kenne einige Nutzer, die mir noch nicht mal sagen können, welches Windows sie auf dem PC haben.
Außerdem ist nicht für alle Geräte sichergestellt, das man problemlos alle Treiber für ältere Windows-Versionen bekommt – insbesondere bei Notebooks. Und selbst wenn dass für ein Downgrade von 8 auf 7 oder Vista weniger problematisch ist, wird es zumindest häufig noch von Verkäufern und Medienvertretern so erzählt.

Holgi 1. September 2013 um 22:22 Uhr

Auf meinem alten PC kann ich es leider nicht installieren. Auf dem Iconia W511 war es drauf. Wenn man sich mal an die Kacheln und deren Bedienlogik gewöhnt hat, kommt man damit durchaus klar. Vor allem auf Touchscreens. Sobald das Keyboard angedockt wird und eine Maus ins Spiel kommt, macht WIN 8 ohne Kacheln mehr Sinn. Man hat quasi ein System für 2 unterschiedliche Hardware Bedürfnisse. Leider sind die noch wenigen Kachel APPs im Vergleich zu normalen Anwendungen deutlich abgespeckter. Wenn das Ganze noch etwas weiter ausgebaut wird wie z.B. mit WIN 8.1 kann man damit sicher leben. Mit der Zeit (viel Zeit) wird es bestimmt noch in weitere Haushalte Einzug halten. Wie dann evtl. WIN 9 aussehen wird bleibt jedoch noch spannend.

Florian Reuschel (@Loilo92) 2. September 2013 um 01:16 Uhr

Ich denke, der Punkt, der hier oft angeführt wird (“wenn man Käufern von Neugeräten die Wahl ließe [...]“) ist gar nicht mal so relevant.
Die Gruppe von Leuten, denen es wirklich wichtig ist, Windows 7 statt Windows 8 zu nutzen und die Gruppe, die nicht in der Lage sind, ein Downgrade selbst durchzuführen, überschneiden sich nur wenig. Es sind also meiner Meinung nach vor allem Poweruser, die das Downgrade als wirklich wichtig empfinden würden. Denke ich.

Letztlich komme ich seit fast einem Jahr wunderbar mit Windows 8 aus, finde das neue “Startmenü” beinahe besser als das alte (Vollbild stört mich ein bisschen, weil man aus Vollbild-Anwendungen per Windowstaste jetzt nicht mehr auf den Desktop kommt sondern in’s Startmenü, aber auch dafür gibt es ja Lösungen Windows + T sei Dank).
Was mich dagegen wirklich stört ist die Entfernung von (meiner Meinung nach) sinnvollen Funktionen aus Windows 7, genauer gesagt: Auslesen von eigenen WLAN-Passwörtern und Erstellen von AdHoc-Netzwerken. Dass beides nativ nicht mehr möglich ist, ärgert mich zum Teil sehr.

Hermann 2. September 2013 um 10:18 Uhr

Deswegen hat mich mein Nachbar auch gebeten seinen Laptop der jetzt noch Win 8 hat dann mit Win 7 zu bespielen. Sein Problem war auch dass es fast nur noch Neugeräte mit Win 8 gibt.
So viel zu guter Verbreitung.

Ossi 2. September 2013 um 13:28 Uhr

Vielleicht waren es ja auch Mädchen bei Netmarketshare, nicht Jungs.

wolfhag 2. September 2013 um 19:03 Uhr

also ich hab ein ultrabook mit w8 … finde das ding Klasse – kann es mit Tastatur, Maus und eben per touch bedienen und nehm im Alltag immer das, was grad schneller geht…
Bin wirklich kein Windows Freund – aber das Bashing ist ja inzwischen musthave bei allen, die gerne meckern.
(und wo soll der Vorteil des W7 sein – ausser, dass man es kennt?)
Meckert weiter liebe w8 hasser – und wählt auch zukünftig die bewährte Mutti – die ist auch oldschool *lach*

Pragmatiker 10. November 2013 um 16:23 Uhr

Hallo Leute,
ich denke dass W8 nur dann Vorteile bringt, wenn man Touch-Möglichkeiten hat. Sonst ist W7 vollkommen ausreichend. Hier kommt es darauf an zu erfahren, wie viele W8-Hasser Touchscreens oder Ähnliches haben und W8 trotzdem nicht mögen, und wie viele User ohne Touchscreens W8 benutzen.
Firmen werden nur in sehr speziellen Fällen Touch-Möglichkeiten brauchen, also keine W8-User und private User müssen erst Touchscreens und Ähnliches besitzen um den Komfort zu genießen.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.