Windows 8: so funktioniert das Bild-Passwort

7. Juni 2012 Kategorie: Backup & Security, Windows, geschrieben von:

Man kann sich beim bald erscheinenden Windows 8 nicht nur ganz herkömmlich mit einem Passwort absichern, man kann alternativ, und das ist besonders bei Tablets und Slates nützlich, mit einem Bild-Passwort schützen. Dabei werden Gesten, wie Striche oder Kreise auf ein Bild gezeichnet.

Ein langes alphanumerisches Passwort auf einer virtuellen Tastatur einzugeben empfinden viele als lästig, weshalb Microsoft dieses Feature seinerzeit eingebaut hat. Zunächst müsst ihr ein eigenes Foto wählen, da es mehr Sicherheit als ein Standardbild verspricht und besser für euch besser einzuprägen ist. Dieses Foto erscheint dann auf eurem gesperrten Bildschirm.

Wie das einzurichten ist und wie der Spaß in der Praxis aussieht, zeige ich mal als Erklärbär in einem kurzen Video. Wer der Meinung ist, dass Gesten und Co leicht zu erraten sind, der bleibt beim guten, alten Passwort oder nutzt eine PIN. Und bald erkläre ich noch mal, warum ein lokales Windows 8-Konto einfacher zu knacken ist, als ein Microsoft-Konto unter Windows 8 😉


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25447 Artikel geschrieben.