Windows 8: SmartScreen-Filter als Sicherheitsfeature und wie man ihn deaktiviert

9. Februar 2012 Kategorie: Backup & Security, Windows, geschrieben von: caschy

Windows 8 wird mit einer weiteren Sicherheitsmaßnahme neben dem UAC (Benutzerkontensteuerung)aufwarten, denn der SmartScreen-Filter wurde noch einmal ausgebaut. Der SmartScreen-Filter ist jetzt bereits schon in Teilen im Internet Explorer 9 enthalten, in Windows 8 aber integraler Bestandteil des Systems.

Ist Windows 8 nach einem Download der Meinung, dass eine Datei dem Rechner schaden könnte, dann teilt dies das System mit und versteckt ein wenig die Optionen, auch mit der Datei etwas machen zu können. Ich lud mir vorhin meinen Portable Google Chrome auf meine Windows 8-Installation und wollte dieses Paket (7Zip Self Extractor) per Doppelklick entpacken.

Ging nicht, siehe erster Screenshot. Man kann nichts machen, außer auf OK klicken. Doch wie öffnet man diese Datei nun? Diese Option verbirgt sich hinter dem Punkt „More Info“. Klickt man diese Info an, offenbart sich Möglichkeit, eine dem System suspekt erscheinende Datei zu öffnen.

Das wird den einen oder anderen Benutzer sicherlich nerven, obwohl es ja wahrscheinlich von Microsoft nur gut gemeint ist – ein zusätzliches Sicherheitsfeature eben. Um das SmartScreen-Feature zu deaktivieren, müsst ihr euch in die Systemsteuerung begeben und das Action Center mit einem Besuch beehren. Hier findet man in den Sicherheitseinstellungen die Möglichkeit, den SmartScreen-Filter zu deaktivieren.

In der Developer Preview ließ sich so der SmartScreen-Check nicht deaktivieren, er wollte immer wieder anspringen. In der bald erscheinenden Consumer Preview wird das allerdings wieder möglich sein.



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22500 Artikel geschrieben.