Windows 8: mit einem Klick neustarten oder herunterfahren

12. Januar 2013 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Es gibt ein Dutzend Apps, um Windows 8 zu beenden oder auch neuzustarten. Selbst mit Batch-Dateien (C:\Windows\System32\shutdown.exe -s -t 0) kann man dies ganz einfach erledigen, alternativ gibt es ja die wunderbaren Tastenkombinationen ALT+F4 oder Windows+I. Wer allerdings mit der Windows PowerShell von Windows etwas basteln will, der findet in der PowerShell-Galerie dazu ein Script. Dieses Script sorgt dafür, dass ihr die Punkte Logoff, Restart und Shutdown als jeweils einzelne Kachel auf die neue Oberfläche von Windows 8 bekommt.

Runterfahren windows 8

Schritt 1: Script herunterladen und entpacken

Schritt 2: PowerShell als Administrator starten. Solltet ihr eine Import-Sperre aktiviert haben, was standardmäßig der Fall ist, dann schaltet mal euer System kurzfristig für den Import von PowerShell-Scripten frei. Dies macht man mit dem Befehl Set-ExecutionPolicy Unrestricted in der PowerShell. Nach Beendigung könnt ihr später mit Set-ExecutionPolicy Restricted den Ursprungszustand wiederherstellen.

PowerShell

Schritt 3: Import des Scriptes mit: Import-Module C:\Script\ CreateWindowsTile.psm1, wobei ihr natürlich den Pfad zu eurem Speicherort angeben müsst. Habt ihr dies getan, geschieht einmal gar nichts.

image001

Schritt 4: Kacheln einrichten. Der Befehl New-OSCWindowsTile sorgt für die drei Kacheln, wie in meinem ersten Screenshot zu sehen. Das Script bietet aber auch noch weitere Optionen, wie auf der Galerieseite zu sehen. (via)

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16541 Artikel geschrieben.


24 Kommentare

bongo 12. Januar 2013 um 13:27 Uhr

Mal ganz ehrlich, wenn man jetzt schon extra Skripte laden muss, um Win8 runter zu fahren/neuzustarten…. herje, dieses System wird einem Vista immer ähnlicher.

caschy 12. Januar 2013 um 13:28 Uhr

Lesen lernen. Steht nichts von MUSS.

bongo 12. Januar 2013 um 13:51 Uhr

Ich hätte wohl noch “ordentlich” dazu schreiben sollen, klar kann man Win8 auch ohne runterfahren, aber eher umständlich ;-).

Alex 12. Januar 2013 um 13:57 Uhr

geht bei mir nicht, jemand ne idee?

Import-Module : Es wurde kein Positionsparameter gefunden, der das Argument “CreateWindowsTile.psm1″ akzeptiert.
In Zeile:1 Zeichen:2
+ Import-Module C:\Script\ CreateWindowsTile.psm1
+ ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
+ CategoryInfo : InvalidArgument: (:) [Import-Module], ParameterBindingException
+ FullyQualifiedErrorId : PositionalParameterNotFound,Microsoft.PowerShell.Commands.ImportModuleCommand

konfuzius 12. Januar 2013 um 14:09 Uhr

OblyTile ([...]hilft beim Erstellen eigener Kacheln für das Windows 8 Startmenü[...]) runterladen: http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1899865

und Verknüpfung(en) mir folgenden Parametern erstellen:

Shutdown Computer:
Program Path: shutdown.exe
Program Argument: -s /hybrid -t 00

Restart Computer:
Program Path: shutdown.exe
Program Argument: -r -t 00

Log off Computer:
Program Path: shutdown.exe
Program Argument: -l

Hibernate Computer:
Program Path: C:\Windows\System32\rundll32.exe
Program Argument: powrProf.dll,SetSuspendState

Sleep Computer:
Program Path: C:\Windows\System32\rundll32.exe
Program Argument: powrprof.dll,SetSuspendState 0,1,0

Lock Workstation:
Program Path: C:\Windows\System32\rundll32.exe
Program Argument: User32.dll,LockWorkStation

levestiga0r 12. Januar 2013 um 14:13 Uhr

Ich finde die “einfach den Power Button am Gehäuse drücken”-Methode immer noch am besten.

ulkfisch 12. Januar 2013 um 14:27 Uhr

@bongo: Als ob es unter Windows 7 keine Leute gibt, die Skripte nutzen, um bestimmte Aufgaben mit einem Klick zu erledigen. Auch “Herunterfahren”.

Keule 12. Januar 2013 um 14:59 Uhr

Lustig. Habe mir gerade gestern Abend einen Shortcut ins Startmenu gelegt.
Dies habe ich benutzt:
http://www.deskmodder.de/wiki/index.php/Herunterfahren_von_Windows_8_-_Die_verschiedenen_Varianten
Auch informativ:
http://www.windows-8-futter.de/herunterfahren-windows-8.html

Pitrell 12. Januar 2013 um 16:42 Uhr

Die schnelle und schickste Variante ist m.M.n. die:
http://wall.jaysonragasa.net/wall/post/2012/06/17/Windows-8-System-Power-Shortcuts.aspx

DIe Icons sind anders als auf den Screenshots groß und metromäßig.

Konstantin 12. Januar 2013 um 16:53 Uhr

Ich fand’s bisher nicht so schlimm über [Win]+[I] runterzufahren… Nen anderes System ist eben auch anders und sollte eben nicht rückgängig gemacht werden…

Aber das wird sich legen… Hat bei der Ribbon-UI von MS Office 2007 ja auch geklappt…

Freakyno1 12. Januar 2013 um 18:08 Uhr

Man sehen die Kacheln gut aus, oder über die Sinnlosigkeit des Seins… :-D

;-)

Rainer 12. Januar 2013 um 18:37 Uhr

Mein Win8 Notebook geht beim zuklappen in den Ruhezustand und fertig!
Aufklappen, Startknopf drücken und alles ist wieder so wie es vorher war, keine Ahnung warum einige Benutzer immer an alten Gewohnheiten festhalten?

Wahrk 12. Januar 2013 um 18:59 Uhr

@Alex
Schritt 2: PowerShell als ADMINISTRATOR starten.

Gruß

Paul Daas 12. Januar 2013 um 19:10 Uhr

@Pitrell
Stimmt, mit dieser Variante habe ich mein Win8 auch optimiert.
Schnell und sauber gelöst von Jayson Ragasa.

Jens 12. Januar 2013 um 19:40 Uhr

Habe ebenfalls die PowerShortcuts (@Pitrell) vor einigen Tagen entdeckt. Beste Lösung IMO.
Trotz Ruhezustand beim zuklappen, etc. Man hat für jede Variante des Beendens (richtiges Herunterfahren, Hybrid (Standard bei Win8), Ruhezustand, Standby, etc.) ein eigenes Icon und kann diese auch auf die Taskleiste pinnen.

Passi 12. Januar 2013 um 21:42 Uhr

||Nochmal die Anleitung für blutige Anfänger:||

Vorbereitung:
# Skript herunterladen;
http://gallery.technet.microsoft.com/Create-a-ShutdownRestartLog-37c8111d
# Nach “C:\” entpacken (Rechtsklick auf die ZIP “Alle Extrahieren”)
# Ordner direkt beim entpacken nach Skript umbenennen oder dies nachträglich erledigen

Ausführung:
1.1 Von Desktop auf ModernUI umstellen
1.2 Maus rechts oben in die Ecke schieben
1.3 Lupe klicken, “Powershell” eingeben (ohne Anführungszeichen”
1.4 RECHTSKLICK auf das Powershell Icon
1.5 Unten rechts “Als Admin. ausführen”

[Powershell]
2. “Set-ExecutionPolicy Unrestricted” ohne Anführungszeichen eingeben / Kopieren, mit der rechten Maustaste fügt man diese Zeile automatisch in die Shell ein, Eingabetaste
2.1 Import-Module C:\Script\CreateWindowsTile.psm1
2.2 “New-OSCWindowsTile” ohne Anfühungszeichen eingeben / einfügen
2.3 “Set-ExecutionPolicy Restricted” ohne Anfühungszeichen eingeben / einfügen
2.4 ModernUI: Symbole von Rechts nach links ziehen, beliebig platzieren.

Fertig.

Gruß,
Passi

gerd99 12. Januar 2013 um 23:41 Uhr

@Alex
Ich denke da ist ein Leerzeichen “C:\Script\ CreateWindowsTile.psm1″
zwischen dem Script\ und Create… und das ist falsch.

Thomas 13. Januar 2013 um 08:00 Uhr

Besten Dank….. besonders an Passi !!!!

s4m0n3 13. Januar 2013 um 10:31 Uhr

@levestiga0r & @Rainer : ihr habt es vollkommen richtig erkannt, ein Herunterfahren / Suspenden des OS wird seit jahren (min. jahrzehnt) unterstützt; Denn das OS reagiert auf das ACPI Signal führt dann die eingestellte Aktion aus;

Ich finde eher die Tiles mit den Funktionen eher unvorteilhaft, ein Fehlklick und deine Win8 fährt runter und dein mühevoll ausgearbeitetes Dokument geht flöten;

Nepa 14. Januar 2013 um 16:13 Uhr

@Rainer, was ist wenn ich einen Bildschirm auf dem Tisch habe?
“Es gibt ein Dutzend Apps, um Windows 8 zu beenden oder auch neuzustarten.” Ich trolle ja noch ungern aber dann soll noch einer mal sagen GNU/Linux sei zum Frickeln..

Rainer 14. Januar 2013 um 16:23 Uhr

Habe schon oft in meinem Bekanntenkreis gemerkt das der Ruhezustand immer noch recht selten verwendet wird, meist wird wie in alter Zeit der PC oder das Notebook noch herunter gefahren und irgendwann wieder neu gestartet dazu dann noch paar Programme gestartet.
Beim Ruhezustand starte ich schneller und kann auch sofort an einem offenen Dokument oder Homepageprojekt weiter arbeiten.
Bei einem Update wird der PC dann ja auch ab und zu wieder mal komplett neu gestartet.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.