Windows 8: Microsoft stellt Details zum Windows Store vor

7. Dezember 2011 Kategorie: Windows, geschrieben von:

Gerade trudelten neue Infos zu Windows 8, beziehungsweise de Windows Store ein. Dieser wird quasi das Pendant zu dem Gebilde, welches Mac-User schon kennen. Ein durchstöberbarer Shop, in dem ihr Software entdecken und kaufen könnt. Der Windows Store wird weltweit verfügbar sein und Entwickler werden ihre Apps in 231 unterschiedlichen Märkten, in mehr als 100 Sprachen vertreiben können.

Stores – die Heilsbringer unserer Zeit. Hat ja auch schon bei Apple und Amazon geklappt. Microsoft bietet halt die Plattform und verdient noch an den Verkäufen mit – soweit nichts Ungewöhnliches. Es werden sicherlich noch andere Beweggründe sein: vielleicht erhoffen sich Entwickler höhere Einnahmen – und weniger gecrackte Software. So werden beispielsweise Entwickler, die den Zahlungsdienst von Microsoft in Anspruch nehmen, bis zu einem Umsatz von 25.000 USD mit 70 Prozent an App-internen Käufen beteiligt.

Wenn dieser Bruttoumsatz beim Absatz von Apps und App-internen Käufen überschritten wird, steigt die Umsatzbeteiligung auf 80 Prozent. Neben Apps für die Metro-UI findet man Testversionen und auch „normale“ Software vor. Microsoft ruft alle Entwickler dazu auf, heute mit dem Programmieren ihrer Apps anzufangen, so dass sie zum Launch von Windows 8 den Kunden im Windows Store zur Verfügung stehen. Zentraler Einstiegspunkt für Entwickler ist http://dev.windows.com. Ob das was wird? Kommt auch auf die Resonanz an, die Kunden einem Windows 8-Tablet entgegen bringen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25418 Artikel geschrieben.