Windows 7 Ultimate auf deutsch nutzen

26. Juli 2009 Kategorie: Internet, Windows, geschrieben von:

win7Windows 7 ist bekanntlich fertig und bereits im Presswerk. Erscheinungstermin wird für das normale Fußvolk der 22. Oktober 2009 sein. Bereits jetzt sind die fertigen Versionen ins Internet gelangt. Microsoft selber gab die Prüfsummen für diese Version heraus – wahrscheinlich damit jeder auch eine original Version herunterlädt – und nicht eine veränderte, die vielleicht komplett unstabil läuft und so ein schlechtes Licht auf den Riesen aus Redmond wirft. Jeder der also die Muße hat kann sich also eine ISO-Datei aus dem Netz ziehen, die von der Basic bis zur Ultimate alle Versionen enthält. Einen Nachteil hat diese Version allerdings: sie ist in englischer Sprache.

w7_1

Doch wer suchet, der findet bekanntlich. Natürlich wird es hier keine Downloadlinks geben – doch ein knapp 102 Megabyte großes Paket mit dem Namen 7600-de-de-x86.rar sollte die deutsche Sprachdatei sein. Nun die Quizfrage: wie kann man bereits jetzt eine deutsche Version von Windows 7 nutzen – wenn man „nur“ eine Home-Version gekauft hat – die Unterstützung für Sprachpakete aber die Ultimate-Version von Windows 7 benötigt?

Auf der DVD befinden sich wie gesagt alle Versionen. Bei der Installation gibt man also an, dass man Windows 7 Ultimate installieren möchte. Eine Seriennummer muss (beziehungsweise kann) man ja eh nicht eingeben. Dies was schon bei Windows Vista so. Man konnte irgendeine Version installieren und die Seriennummer später eingeben. Die Frage ist natürlich, wie man die Zeit von heute bis zum 22. Oktober in 30 Tage bekommen will. Hier muss man wieder schauen, ob andere Tricks wie bei Windows Vista greifen – mittels des rearm-Tricks konnte man 120 Tage (30 normal + 3 x rearm) ohne Seriennummer „überleben“. Dazu mussten am letzten Tag vor der Zwangsaktivierung nur ein paar Zeilen in die Kommandozeile geklöppelt werden:

sysprep /generalize
slmgr.vbs –rearm
rundll32 slc.dll,SLReArmWindows
slmgr /rearm

Damit wäre die Frage geklärt, wie man von jetzt bis zur Auslieferung von Windows 7 ohne Aktivierung Windows 7 nutzen kann. Hat man sich das Sprachpaket besorgt, so kann man dieses ganz einfach über die Systemsteuerung installieren:

w7_2

Tja – nun hat man also die Möglichkeit Windows 7 vorab zu installieren – und der ganze Spaß ist sogar komplett deutschsprachig. Einen Wermutstropfen gibt es allerdings doch: natürlich kann ich nicht wissen, ob sich die eingedeutschte Ultimate nach Eingabe des gekauften Schlüssels einer Home-Version auch verwenden lässt (upgraden ging immer – hat mal einer von euch bei Vista ein Downgrade versucht?). Wer allerdings nur Windows 7 Ultimate deutsch mal locker flockig ganze 4 Monate testen will, der sollte zuschlagen.

Es sollte natürlich jeder wissen, dass es nicht legal ist, ein Betriebssystem auf die vorgeschlagene Weise zu nutzen. Und nein – ich nutze diese Konstellation auch nicht – der Beitrag entstand zu Informationszwecken.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25458 Artikel geschrieben.