Windows 7 DVDs inklusive Service Pack 1 als direkter Download

28. Juli 2011 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von: caschy

Ich habe hier ja im Blog immer wieder Beiträge, die sich mit den ISOs von Betriebssystemen befassen. Windows 7 als nackte DVD bekommt man ja mittlerweile legal im Netz, falls man mal seine DVD verlegt oder zersägt hat. Hauptsache man hat seine Seriennummer und alles ist wieder schick. Tjoa, da hatte ich also Beiträge geschrieben, woher man Windows 7 als ISO bekommt und wie man dann das Service Pack 1 in diese Windows 7 DVD integriert.

Hat sich alles erledigt, wer faul ist, der kann jetzt direkt Windows 7 mit integriertem Service Pack 1 aus dem Netz laden. An dieser Stelle ein fettes Danke an Jan, der die Infos vorhin in einem Kommentar hinterließ! Leider befinden sich erst folgende Dateien auf dem Server: Windows 7 Professional x86 SP1 und Windows 7 Professional x64 SP1.

Die ISOs sind gebrannt direkt bootfähig- Trotzdem müssen Benutzer von anderen Windows 7-Versionen nicht verzagen – wir wissen ja, dass es zwar verschiedene Versionen gibt, doch trotzdem sind alle Dateien auf einer DVD drauf. Ei.cfg ist die Zauber-Datei und wie man aus den eben verlinkten Windows 7 Professional-ISOs auch eine Home-Version baut (und diese sogar von einem USB-Stick startet), habe ich mal hier beschrieben.

Weitere Informationen oder Windows-Versionen in anderen Sprachen findet ihr auf der Seite, die Jan in den Kommentaren erwähnt hat.



Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22150 Artikel geschrieben.

49 Kommentare

Manuel 28. Juli 2011 um 09:33 Uhr

Danke für die Links! Gibts auch passende MD5 Checksums dazu? 🙂

cro 28. Juli 2011 um 09:42 Uhr

Danke für den Hinweis. Das ist völlig an mir vorbei gegangen.

g_red_S 28. Juli 2011 um 09:53 Uhr

An dieser Stelle einmal vielen Dank für deine Beiträge im allgemeinen und natürlich auch diesen. Trotz meines fortgeschrittenen Alters lerne ich doch immer wieder was dazu.

Michael 28. Juli 2011 um 10:07 Uhr

für diejenigen die es als die dvd brennen wollen und sich aber nicht mit diversen iso- packer und entpacker tools rumschlagen wollen gibt es ein kleines tool nennt sich ei.cfg remover

ich 28. Juli 2011 um 10:11 Uhr

Ohne Zeitstempel haben die keinen Wert für mich. Ich nehme nicht an, dass das die aktuellesten Isos sind (die neuesten auf MSDN sind vom 12 Mai diesen Jahres.)

Cosmic 28. Juli 2011 um 10:14 Uhr

Hier gibt es ein Tool, das die ei.cfg direkt aus der ISO entfernt:
http://www.winvistaside.de/art.....en-update/

Alex 28. Juli 2011 um 10:39 Uhr

am Rande erwähnt: warum ist das denn in „Apfelmus“ drin? ^^

Finde sowas ganz praktisch, wenn man mal nicht gerade Zeit/Lust hat sich eine eigene Installation zu basteln… Oder wenn man seine Windows DVD verliert (wobei das wohl die DVD ist, die ich aufgrund des Werts wohl am wenigsten verlieren würde 😉 ) Wertvoller ist wohl nur noch die Avatar Bluray ;D

paradonym 28. Juli 2011 um 10:49 Uhr

*caschy umarm* — danke für den Beitrag…

Hatte vor nen paar Monaten schon Zugang zu einer Rapidshare-Version in einem Forum bekommen…
Jetzt hab ich wenigstens nen Link, den ich bei all den Anfragen wie man das denn machen könne senden kann 😀

Klaas 28. Juli 2011 um 11:47 Uhr

Super Beitrag, danke dafür! Ich bezweifle zwar stark, dass ich meine Win7 DVD mal verlieren sollte, jedoch ist es angenehm zu wisse, dass mir das ruhig passieren darf 😀

René 28. Juli 2011 um 13:04 Uhr

Das Problem der verschwundenen InstallationsDVD kenne ich leider nur zu gut 😀

Thorsten 28. Juli 2011 um 13:12 Uhr

Was ist denn die 32Bit Version?

Die brauche ich nämlich…

Die erste mit x86?

Chris 28. Juli 2011 um 13:13 Uhr

Das sind super Infos in deinem Artikel. Vielen Dank dafür.

Hylli 28. Juli 2011 um 13:18 Uhr

Frage:
Wie mache ich aus der „EI.cfg“-Version für den USB-Stick wieder eine funktionsfähige DVD?!?

Würde mir gerne eine DVD erstellen, mit der ich gegebenenfalls alle Versionen aufspielen kann.

USB-Stick schön und gut, aber den würde ich dann gerne wieder für was anderes verwenden?

Das ganze am besten noch für Linux oder XP beschrieben. 😉

Hylli

Michael Z. 28. Juli 2011 um 13:28 Uhr

@ich:

Das Update vom Mai war ja nur eine Ausnahme und beinhaltet lediglich einen speziellen Hotfix, der, soweit ich weiß, nicht für jeden relevant sein dürfte. Die normalen Updates sind da eh nicht mit drin. So gesehen ist und bleibt SP1 SP1.

Mich wundert es allerdings, dass es immer noch so wenig direkte Quellen für die Isos gibt. Das ist ja jetzt nicht die erste und einzige hier. Die Dinger gibt es ja schon seit Monaten.

Gabe 28. Juli 2011 um 14:01 Uhr

@Thorsten Genau x86 = 32bit, x64 = 64bit

Nick 28. Juli 2011 um 14:20 Uhr

Wird ja auch wirklich mal Zeit. Jetzt kann ich das gefummel endlich sein lassen. Ich frage mich nur warum dafür immer so viel zeit drauf gehen muss. Da ich ebenso wie viele meiner Freunde (inclusive der „Nick-kannst-Du-mal-meinen-Computer-machen-Freunde) noch nie eine Windows 7 DVD besessen hab (und die meisnten Recovery Dingensbummens zählen nicht) – ist so eine Quelle Gold Wert.

Gibts die Enterprise Version eigentlich auch schon so?

KChristoph 28. Juli 2011 um 15:05 Uhr

Carsten, es wird Zeit, daß ich mal wieder einen Obolus schicke.
Danke.

Uwe 28. Juli 2011 um 15:09 Uhr

Hurra, Bastelstoff für Win-Lite, danke!

Vowie 28. Juli 2011 um 15:31 Uhr

Passt das mit SP dann noch auf einen 4GB USB-Stick?

locoroco 28. Juli 2011 um 16:32 Uhr

@Vowie
die iso mit SP1 drin ist selber nur knapp 3GB groß.
sollte problemlos laufen. die 4gb stick haben ja knapp 3,7 reale gb.

ich 28. Juli 2011 um 20:08 Uhr

@Nick
ja die Enterprise gibt es auch mit SP1 – allerdings halt nur (wie alle wirklich aktuellen Isos…) über MSDN oder den „Undergrounddealer“^^ Deines Vertrauens…

Jan 28. Juli 2011 um 22:03 Uhr

@Michael Z. Bisher wurde nicht wirklich strukturiert gesucht… Vor knapp 4 Monaten habe ich angefangen, jeden Abend für ein paar Stunden ein Suchskript laufen zu lassen, das bisher ca. 2600 ISOs und andere Setup-Dateien gefunden hat, die ich geordnet, und sukzessive auf heidoc.net veröffentlicht habe.

Die SP1 Images sind mir nun leider erst vor 2 Tagen ins Netz gegangen. Ich gehe davon aus, dass da noch weitere Images zu kommen, da das Skript erst zu 80% fertig ist. Und zukünftige neue Versionen werde ich sicherlich wesentlich schneller finden.

Nick 29. Juli 2011 um 02:43 Uhr

Na da werde ich mal gucken. Aber nix Underground und so. Benutze das hin und wieder um ältere Hardware zu testen, um sich ein Umstieg auf Win7 lohnt.

Andi 29. Juli 2011 um 08:23 Uhr

@ Manuel:
wenn du ein Windows Live Konto hast, kannst du unter http://goo.gl/qR3jb alle Checksums abrufen. Auch für ältere Windows Versionen und dergleichen.

data 29. Juli 2011 um 14:44 Uhr

ich habe die sha1 Werte mit denen von hier (http://goo.gl/qR3jb) verglichen, sie stimmen nicht überein!
Erklärung??

Originalwerte:
de_windows_7_professional_with_sp1_x86_dvd_u_677093.iso
Datum der Veröffentlichung (UTC): 5/12/2011 2:37:39 PM Zuletzt aktualisiert (UTC): 5/12/2011 2:37:39 PM
SHA1: 3EA8BF4F3F9524AEBFCB562BC41A248F5A6780E0 ISO/CRC: E8ED6AEB

de_windows_7_professional_with_sp1_x64_dvd_u_676919.iso
Datum der Veröffentlichung (UTC): 5/12/2011 2:37:46 PM Zuletzt aktualisiert (UTC): 5/12/2011 2:37:46 PM
SHA1: 39D2E2924E186124EA44D2453069B34EF18EA45E ISO/CRC: 52DE4387

Jan 29. Juli 2011 um 16:55 Uhr

@data die Technet Isos sind von 12. Mai 2011, die Digital River Isos sicher ein paar Monate älter.

data 29. Juli 2011 um 18:25 Uhr

@Jan gibt es eine Möglichkeit, die Echtheit zu überprüfen?

Torsten 29. Juli 2011 um 19:30 Uhr

Die Links sind von Digitalriver. Die sind für die Verteilung der Online gekauften MS-Software zuständig. Man kann davon ausgehen das diese ISOs sauber sind.

Jan 1. August 2011 um 08:27 Uhr

Ich hab nun die Links zu den aktualisierten Iso-Images vom Mai online gestellt:

http://heidoc.net/joomla/techn.....load-links

Die Prüfsummen sollten damit stimmen.

Simon 1. August 2011 um 18:54 Uhr

Hallo,

habe da mal eine kleine Frage: Ich habe einen Rechner mit „Recovery Medien“ (zum Selberbrennen) gekauft, ein Lizenzaufkleber befindet sich auf dem Gerät (Win 7 Home Premium x64 OA).
Wenn ich nun die oben verlinkte ISO-Datei heruntergeladen habe, muss ich kurz die ei.cfg bearbeiten und alles mittels geeignetem Tool entweder brennen oder einen bootfähigen USB-Stick erstellen lassen.

Soweit ist mir das alles klar.

Kann ich nun aber mein System, das ich damit neu aufgesetzt habe, auch wieder mit der Lizenznummer aktivieren? OA meint, wenn ich das richtig gelesen habe, dass eine Erstaktivierung nicht notwendig ist.
Außerdem die Frage, ob ich statt der x64 auch eine x86 mit einer x64er OA-Lizenz aktivieren kann? Der Rechner hat nur 4GB und so wirklichen Sinn sehe ich an c64 dabei nicht. Auf die paar hundert MB RAM, der nicht genutzt werden kann, kann ich wohl auch verzichten.

Jan 1. August 2011 um 23:07 Uhr

@Simon Ich *vermute*, dass Dein Rechner mit einem OEM-Key aktiviert wurde. Den kannst Du mit dem Programm „Keyfinder Pro“ auslesen, und zur Aktivierung eines Digital River Images nutzen.

San 3. August 2011 um 02:30 Uhr

@Simon: vielleicht hat sich ja Deine Frage schon geklärt. Bei einer Vollversion ist es so, daß Du Dir EINE Version (32 oder 64 bit) auswählen kannst und die aktivierst Du dann mit dem Key. Das sollte bei einer OEM nicht viel anders sein.
– Ich hab übrigens dieses Programm ausprobiert.. von Cosmic (dritter oder vierter Kommentar) .. damit läßt sich die ISO ohne Fehlermeldung mit Hilfe des MS Tools (Windows 7 Download Tool, verwirrender Name) ohne Probleme auf einen Stick oder DVD bringen. Mit anderen ISO Programmen geht es auch, meines Erachtens aber an dieser Stelle umständlicher.

Ah so, hatte ich neulich: wenn man z. B. ein Notebook neu installiert per Stick und das Windows aktivieren möchte, kann sein, daß hab ich jetzt nicht ausreichend getestet, ob es gleich während des Installationsvorganges geht (wegen OEM!). Möglich, daß man über ‚Eigenschaften‘ bzw. Aktivierung bei MS anrufen muss. Das ist aber eine kostenfreie Nummer und soll noch ‚ungefährlicher‘ sein als eine Online Aktivierung, heißt, das die Seriennummer über Telefon anders generiert wird.

Frank 3. August 2011 um 18:01 Uhr

Auf dem Link
http://heidoc.net/joomla/techn…..load-links gibt es fasst immer zwei Versionen, die „old“ und die „new“.
Logisch würde ich new nehmen, aber was ist der Unterschied ? Kurze Erklärung wäre hilfreich !

San 3. August 2011 um 18:59 Uhr

@ Frank: der Link funktioniert nicht, bzw. erscheint folgendes:

Not Found

The requested URL /joomla/techn…..load-links was not found on this server.

Additionally, a 404 Not Found error was encountered while trying to use an ErrorDocument to handle the request.

San 3. August 2011 um 20:39 Uhr

@Frank und KChristoph:

ja, der zweite Link funktioniert. Also in den ersten Kommentaren gibts einen ‚Jan‘ und er sagte, daß er die ’neuere‘ Version vom Mai 2011 online gestellt hat. Die hätte noch einen speziellen Hotfix. Wenn man es noch genauer wissen möchte könnte man ihn sicherlich einfach mal anrufen. Eine Telefonnummer ist ja auf der genannten Seite und darüber hinaus eine deutsche Nummer. Ich denk mal Bayern gehört noch zu Deutschland, oder ? 😉

Frank 4. August 2011 um 19:26 Uhr

nochmals zu old bzw new hinter den Win7 Prof Germany Einträgen,nach Kontakt mit den Betreibern von
http://heidoc.net/joomla/techn…..load-links folgendes:“Die Iso Images wurden wegen eines Fehlers bei der Vergabe des Computernamens neu aufgelegt. Die Originale (old) erlauben im Computernamen keine Sonderzeichen (Umlaute usw.) In der Neuauflage wurde dieses Problem behoben. In 99,9% der Fälle dürfte es also keinen Unterschied machen. Aber wenn man sowieso neu installiert, bietet sich die Neuauflage an.“
Ich denke man soll bei Neuinstallation immer die new nehmen.

San 5. August 2011 um 21:54 Uhr

@Frank: Vielen Dank für die Info. Das interessiert sicherlich auch noch einige andere Leute. Leider funktioniert Dein Link wieder nicht.

SyntaX 9. August 2011 um 20:31 Uhr

Ist der Download legal? bzw. Wird es durch Microsoft erlaubt? Habe hier eine Windows 7 Box und dementsprechend auch eine Lizenz. Verstößt das aber trotzdem nicht gegen die MS Nutzungsbedingungen?

ronnie 11. August 2011 um 13:11 Uhr

Das kommt mir gerade recht, da ich gerade einen PC für meine Sis mit Windows 7 gebaut habe und nur eine alte Lizenz gekauft habe ohne SP1. So mach ich mir gleich eine Windows 7 SP1 DVD. Das ist viel besser.




Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.