Windows 7 DVD als ISO downloaden

19. Oktober 2010 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Zufälle gibt es. Vor ein paar Tagen suchte noch ein Follower bei Twitter eine ISO für Windows 7, nun stoße ich auf eine Möglichkeit, die ISOs für Windows 7 direkt in 32- und 64Bit aus dem Netz zu saugen. Ideal für Leute, die nur den Key zuhause haben, die DVD verlegt haben oder einfach mal reinschauen wollen. Es handelt sich dabei um die Windows 7 Home Premium, aber man kann damit ja ganz easy alle Versionen installieren, wenn man einen kleinen Trick durchführt.

Somit könnt ihr also aus dem Download der Windows 7 DVD mit Home Premium auch Windows 7 Starter, Windows 7 Home Basic, Windows 7 Professional und Windows 7 Ultimate zaubern. Und ISOs brennen und installieren von CD /DVD macht ja heute auch keiner mehr, oder? Einfach Windows 7 per USB-Stick installieren. Ach so – nun zu den Downloadlinks: Download Windows 7 ISO 32Bit / Download Windows 7 ISO 64Bit.
(via Tim)

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16519 Artikel geschrieben.


81 Kommentare

NetzBlogR 19. Oktober 2010 um 08:44 Uhr

Genau diese ISOs hatte ich mir vor einiger Zeit geladen und hatte nur Probleme damit: Weder über USB-Stick, noch über eine gebrannte DVD ließ sich etwas installieren. Schon der Aufruf des Setups dauerte ewig.

Hat sich das inzwischen geändert?

Markus 19. Oktober 2010 um 08:45 Uhr

Handelt es sich hier um eine OEM Version oder eie Vollversion die man installiert?
Wie ist das wenn man es erstmal ohne Key installiert?
Hat man bei WIN 7 auch 30 Tage Zeit um aktivieren?

chogger 19. Oktober 2010 um 08:50 Uhr

OH MEIN GOTT !!!
Das t bei 32 Bit ist kein Link ;)

leosmutter 19. Oktober 2010 um 08:57 Uhr

@NetzBlogR

Mal die Checksumme von der Iso geprüft? Ich benutze das Image immer um meinen Laptop neu zu installieren. Ohne Probleme.

@Markus

Das ist die ganz normale ISO, die du sonst auch im Laden kaufen kannst. Also kein OEM-Kram. 30 Tage testen klappt natürlich auch.

shrewm 19. Oktober 2010 um 09:04 Uhr

Ach schade caschy, habe gestern Mittag noch deinen blog nach genau so einem Beitrag gesucht weil ich´s da gebraucht habe :D

Paradonym 19. Oktober 2010 um 09:16 Uhr

Also ich ziehe meine iso Images immer direkt von der Windows 7 DVD. Mit leichten Anpassungen mit imgburn lässt sich damit Windows sogar komplett neu aufsetzen ;)

Nobody 19. Oktober 2010 um 09:45 Uhr

Kann mal bitte jemand die Prüfsummen vergleichen? Die offiziellen/unveränderten ISOs, welche es über MSDN (also direkt von Microsoft und ohne Vertriebspartner) gibt, lauten so:

Windows 7 Home Premium 32 Bit:

MD5: 33292C3F3771B7369F82C3CE1A54072A
SHA-1: 138099F3DDE24AE30E088F2CE51B14BD341E1FAA

Windows 7 Home Premium 64 Bit:

MD5: 33A5AEB08935157386421E449D941B1F
SHA-1: 10EA08A1045084EAAD0AFD1C09D906F36DFA7778

Zwecks Vollständigkeit auch die Prüfsummen der anderen (hier nicht verlinkten) Images:

Windows 7 Professional 32 Bit:

MD5: F47A2765ADD50C8781CC8D9261674048
SHA-1: D57C8FEE033E0AECDB8BAAEB9213A4647EADEDB4

Windows 7 Professional 64 Bit:

MD5: 705B6AAA5CF406428C2AB5E4D76C0CC4
SHA-1: 561E22FB42DB1CA8386125E3EACD0BBB2387D4B8

Windows 7 Ultimate 32 Bit

MD5: CD3C1672CF4B228F0F8C0D6C512134E9
SHA-1: 642B7E172A0E7971FF9C666AEB3EB3D0CC58444B

Windows 7 Ultimate 64 Bit

MD5: AEEA763527B7D962FB9F2BD77021099F
SHA-1: EA0F94C558C1E6974C8F8C154EBCB5850DC63144

Alle Prüfsummen beziehen sich auf die deutschen Versionen. Es wäre wirklich schön, wenn jemand mal die Prüfsummen vergleichen könnte, der sich die ISOs bei Digital River geladen hat (Geht z.B. sehr schön mit HashTab [einfach mal googeln]).

transistor 19. Oktober 2010 um 10:26 Uhr

Zum Thema Illuminaten *g*
da gabs mal was.. lassen wir namen usw. weg.
“32.. und wenn man das umdreht? dann ist das.. 23″

Ricochet 19. Oktober 2010 um 11:15 Uhr

Hallo Caschy,

ich arbeite immer noch mit Vista. Hat jemand einen Tipp, wie man einigermaßen legal und möglichst günstig auf Windows 7 upgraden kann. Dank im Voraus und Gruß aus Hamburg.

Ricochet

PLanB 19. Oktober 2010 um 11:22 Uhr

Interessamt das leosmutter das ISO “immer” benutzt um seinen Laptop zu installieren, wie oft kommt denn das vor? Ich dachte die Zeiten wo man seinen Rechner alle 1-2 Monate formatiert wären längst vorbei?`(Soll keinen Angriff gegen dich darstellen, leosmutter.)

MfG PLanB

DerMarc 19. Oktober 2010 um 11:32 Uhr

Hallo zusammen,

Verständnisfrage: Ich habe einen PC (genau genommen ein Laptop) mit Win 7 Prof. 32 gekauft. HP hielt es für eine gute Idee eine 7.200er Platte einzubauen. Ich nicht. Die Dinger schieben Resonanzfrequenzen ins Gehäuse, die man nicht mit Geld und guten Taten bekämpfen kann, es sei denn, man tauscht sie gegen eine andere (5.400er) Platte aus. Das habe ich dann auch getan. Das rüberfrickeln der Win 7 Installation war ein ziemlicher Akt, da es ja diese miese 100 MB Partition gibt (usw.), deren Sinn sich mir noch nicht erschlossen hat. Funktioniert hat es zum Schluss aber. Sauberer wäre natürlich die komplette Neuinstallation gewesen. Aber da HP sich die Lieferung eines Datenträgers spart (was für Bastler eigentlich ein totales NoGo ist), nun meine Frage. Wenn ich mir das von Caschy beschriebene ISO ziehe, es installiere und dann den Key, der auf dem Aufkleber unten auf dem PC steht eingebe, was passiert dann? Wird das funktionieren, oder nicht?

Viele Grüße
Marc

Nobody 19. Oktober 2010 um 11:46 Uhr

@DerMarc:

Ja, die Keys auf diesen Aufklebern funktionieren problemlos mit den originalen MSDN-ISOs. Leider weiß ich nicht, ob die ISOs von Digital River die selben sind, wie die bei MSDN (Microsoft Developer Network). Deshalb habe ich etwas weiter oben auch die offiziellen Prüfsummen der Images genannt.

tripex 19. Oktober 2010 um 11:48 Uhr

@DerMarc:

Diese 100MB Partition wird hier erklärt: http://www.wintotal.de/artikel/artikel-2010/9288-das-raetsel-der-100-mbyte-partition-von-windows-7.html

Das mit der DVD und den Laptop Keys: Es sollte gehen, wenn du genau die Version nimmst/auswählst, die auf dem Aufkleber steht.

Nobody 19. Oktober 2010 um 11:51 Uhr

Ein Beispiel, dass die bei Digital River auch “andere” ISOs haben: Vor einiger Zeit habe ich für 30 EUR (Studentenvorteil) Windows 7 Professional gekauft und das ISO bei Digital River geladen (der Link dazu stand in der Kauf-Mail). Exakt diese ISO nimmt allerdings keine “normalen” Windows 7 Professional Keys an (ja, die sind legal erworben), sondern nur den von Digital River erhaltenen.

leosmutter 19. Oktober 2010 um 12:00 Uhr

@PlanB

Dann gehöre ich wohl zu der Minderheit die das alle 2 Monate oder öfter macht :-) Ich steh nicht so auf rumspielen in vbox & vmware. Und außerdem habe ich gerade meine sandforce-ssd eingebaut, da geht die Installation in Minuten. Wenn man dann auch noch etliche Notebooks hat, die alle mit einem vollgemüllten Win7 ausgeliefert werden, kommt so eine Neuinstallation schon öfter vor. Images ziehen lohnt nicht, da ich eh nur portable Programme & Dropbox verwende. Jeder hat halt so seine Spielwiesen :-D

coriandreas 19. Oktober 2010 um 13:17 Uhr

Hab ich auch schon vor über einem Jahr gesaugt, und da digitalriver der Original-Server von Microsofts Shop ist, geht auch alles in Ordnung (wegen Malware und so…). Natürlich mit Prüfsummen gecheckt. Mit so tollen Tools wie ei.config und switcher kann man dann aus einer ISO alle Probe/Trial-Versionen ausprobieren, mit rearm auch bis zu 120 Tage lauffähig.
Dann kam aber die Ultimate Enterprise Trial/Eval.-Variante raus mit 90 Tagen (plus 10 Tage bis zur Aktiv.), also total 400 Tage Laufzeit. Tja, und seitdem liegen die 30-Tage-Trials bei mir so rum, wie altes Fleisch ;-)
Nur bei meinem Uralt-FLYBOOK habe ich ein Dual-Boot mit XP hinbekommen – lief alles einwandfrei, selbst WLAN wurde, im Gegensatz zu XP alles einwandfrei erkannt und lief super :-) nur auch super-langsam :-( bis es sich dieses Jahr von mir für immer verabschiedete :-(
Andererseits bestätigt sich hier mal wieder eine Comuter-Weisheit: Kostenlose Tools sind einfach besser! Es ist für jeden User einfach besser in regelmässoger Zeit das System neu aufzusetzen! Die Leute, die das Zeugs kaufen und ewig laufen lassen, haben irgendwann ein (dickes) Problem oder schleppen ihr Problem: verseuchter Rechner bspw. ständig mit sich rum! Für schlaue Leute gibts einfach fast alles umsonst, nur die Hardware gibts noch nicht kostenfrei…

Sebastian 19. Oktober 2010 um 14:41 Uhr

Um aus der Home Premium- eine Alle-Versionen-enthalten-ISO zu machen, funktioniert wohl das ei.cfg-Removal-Utility. Löscht die ei.cfg einfach aus der ISO raus.
Gibt’s hier.

Evil 19. Oktober 2010 um 15:56 Uhr

Da es einfach nur ein RegistryHack is, denk ich ma der Link is OK!
http://jayaprakashkv.blogspot.com/2010/09/how-to-use-windows-7-without-activation.html
So hat man erstma genug zeit zum Testen, bevor man sich dann wirklich entscheidet.
guten tach noch!!

nemo1 19. Oktober 2010 um 16:02 Uhr

Funktionieren die ISOs mit den Keys der OEM bzw. SB-Builderversionen??

Mike Hansen 19. Oktober 2010 um 16:17 Uhr

@Nobody & Caschy

Hab mir gerade gestern n neues Notebook gekauft und werde da jetzt auch erstmal ein sauberes Win ohne den ganzen zusätzlichen Schnickschnack installieren, daher erstmal danke für die Links.

Hab soeben das 64bit-Image fertig und der Hashcode scheint tatsächlich mit der o.g. MSDN-Version übereinzustimmen:

> md5sum X15-65741.iso
33a5aeb08935157386421e449d941b1f X15-65741.iso
> sha1sum X15-65741.iso
10ea08a1045084eaad0afd1c09d906f36dfa7778 X15-65741.iso

Ich würde jetzt einfach mal annehmen, dass das für die 32bit version auch zutrifft.

Soweit ich informiert bin, sollte ein OEM-Key ohne Probleme für die Retail-Version funktionieren.

Wenn nicht, dann hab ich natürlich den Salat.

JürgenHugo 19. Oktober 2010 um 16:55 Uhr

DVD verlegt haben – das hätt ja nich mal meine längst verstorbene Oma ohne Grinsen erzählt… :mrgreen:

Wer das saugt, der weiß genau warum. Weil: wer so blöd is, die Win-DVD zu verlegen, der schafft das mit dem ISO garantiert nich…

Nicht das jetzt einer was denkt: wer das aus “wohlerwogenen Gründen” downlädt, dem bin ich nicht arg böse. Auch wenn ich mir für den neuen Comp 7 Ultimate 64-bit kaufe (Systembuilder), soviel sollte einem das OS dann schon wert sein – der Ori-Preis ist natürlich deftig überteuert.

Ich werde die DVD aber bestimmt nich verlegen – wenn mir das passiert, dann müßt ich schon so tatterig sein, das ich den Comp eh nich mehr ohne fremde Hilfe einschalten könnte…

olidie 19. Oktober 2010 um 17:46 Uhr

JürgenHugo, es gibt aber auch andere Gründe. Man kauft einen Rechner/Laptop, der total mit unnützer Software überladen ist. Platt machen und dank einer solchen ISO das Gerät neu bespielen und mit einem frischen Betriebssystem arbeiten können. Dank Lizenzaufkleber gar Problem und völlig Okay.

Sinan 19. Oktober 2010 um 17:54 Uhr

ich habe ein notebook, mit windows 7 64 bit…wenn man neue notebooks kauft, dann wird ja keine dvd mitgeliefert. kann ich mir jetzt da oben die datei downloaden und dann installieren und kann diese dann, falls ich neu installieren muss mit dem sticker-key unterm notebook installieren ??? wäre wirklich sehr nett, wenn ihr mir das beantworten könntet !!!

habe ein acer aspire 5738PG

mfg

Tom 19. Oktober 2010 um 18:04 Uhr

@JürgenHugo: Bei Notebooks ist ja immer ein offizieller Key dabei, allerdings keine CD sondern nur eine Recovery-Partition.
Mit diesen Images kann man sich dann auch eine eigenen Win-CD anpassen (RT7Lite oder so).
“Verlegen” ist allerdings tatsächlich unglaubwürdig. ;)

JürgenHugo 19. Oktober 2010 um 18:35 Uhr

@Oldie, Tom:

Na, das lass ich mir noch eingehen – das Argument mit der Crapware. Obwohl man die ja auch einfach deinstallieren kann – SO OFT macht man ja nun auch keine Neuinstallation.

Das mit der Crapware is aber wirklich arg “nervich” – muß ich euch zustimmen. Ich hab das aber nur einmal gehabt, beim ersten Comp. Auf dem iMac vom Caschy war leider :mrgreen: keine Crapware drauf, für den jetzigen hatte ich mir ne Systembuilder Win 7 gekauft, und der neue ist ja einzeln konfiguriert. Da ist dann eben Win 7 (nackt) “vorinstalliert”.

D.h., nach dem zusammenbauen spielen die das natürlich auf, um die Hardware zu testen – sonst nehm ich den ja nicht ab. Da hab ich dann aber natürlich auch die Original-DVD. Ich glaub nicht, das ich mir nochmal einen Comp mit vorinstalliertem Win (+ Crapware) kaufen würde, das ist ein Übel an sich.

Auch der Preisvorteil bei einem Komplett-PC aus dem Laden zieht nicht ganz, weil bei MM und Konsorten meist eine Komponente abfällt (Graka z.B.) – und dann ist das auch nicht richtig “rund”.

Ralphs 19. Oktober 2010 um 19:03 Uhr

Was es alles gibt und man lernt nie aus! ;) Coole Sache. Danke.

Tom 19. Oktober 2010 um 19:21 Uhr

@Jürgen:
“SO OFT macht man ja nun auch keine Neuinstallation.”
Das ist ja auch nur der offizielle Grund. Der inoffizielle, aber dafür ehrlichere ist unser Spieltrieb. :)

michl 19. Oktober 2010 um 20:21 Uhr

Also ich hatte erst das Problem. Bekannte haben Laptop gekauft, die Kinder haben das Teil eingeschaltet und irgendwas rumgespielt beim installieren oder evnt. war auch nur der Akku leer (die Kids wennst fragst “wir haben nix gemacht”) also das Teil ging einfach nicht. Ich dachte mir egal MSDNAA, ei.cfg gelöscht, richtige Version ausgewählt, Windows hat gestartet aber nanu Reg. ging nicht, habe aber bei Microsoft angerufen nach 20 Minuten hatte alles geklappt. Also brauchen kann man sowas bestimmt mal.

Manuel 19. Oktober 2010 um 22:03 Uhr

Wenn die Checksums wirklich übereinstimmen, dann ist das ne gute Alternative zum Download über MSDNAA, da dort die Download-Anzahl auf 3 beschränkt ist. Bevor man den Support um einen neuen Download bittet kann man dann also auch schnell bei digital river runterladen :) sehr schön.

Olytibar 20. Oktober 2010 um 00:47 Uhr

Welche Sprache ist das denn⁈ Ich kann mich nicht daran erinnern, dass man das bei der Installation auswählen kann. Ist das also auf Englisch, oder auf Deutsch?

boco 20. Oktober 2010 um 02:51 Uhr

X15-65740 ist Win7 Home Premium Deutsch.
X15-65741 ist Win7 Home Premium Deutsch.

Also alles Deutsch. ;)

Professional-Versionen (Deutsch, X15-65812 und X15-65813):

32bit: http://msft-dnl.digitalrivercontent.net/msvista/pub/X15-65812/X15-65812.iso
64bit: http://msft-dnl.digitalrivercontent.net/msvista/pub/X15-65813/X15-65813.iso

dimido 20. Oktober 2010 um 06:41 Uhr

Was das COM-Magazin im Schutze der Pressefreiheit alles machen kann, ist schon zum Augen reiben.

Viel mehr wundert es mich, dass Links von Digital River so frei zugänglich sind, anstatt nur für die Kunden und Auftraggeber!

Nobody 20. Oktober 2010 um 12:32 Uhr

Ist wohl Absicht, dass die ISOs “frei” verfügbar sind. Würde ich als Hersteller auch so machen. Mit den ISOs an sich kann man ja nicht viel machen (außer 180 Tage “testen”), der Key ist wichtig und den kauft man sich ja. Aber so steht jeden ein sauberes originales Images von Windows 7 zur Verfügung und man muss nicht auf veränderte (womöglich verseuchte) Images aus dubiosen Quellen zurückgreifen.

Wie beim Autohändler: Du darfst das Auto anschauen, dich reinsetzen und vielleicht auch mal um den Block fahren, aber ohne Key kommts nicht in deine Garage. Aber du kannst dir immer sicher sein, dass das Auto keine billige/veränderte Kopie ist!

JürgenHugo 20. Oktober 2010 um 13:57 Uhr

@dimido:

Ach, ich bin ja was älter – mich wundert mittlerweile nich mehr viel… :mrgreen:

Na, wenn ab morgen wählbar wäre, ob ein MacBook aufpreisfrei mit Win 7 Ultimate anstatt Snow Leopard erhältlich wäre – DAS würd mich vielleicht wundern. Aber auch nich sehr… :-P

coriandreas 20. Oktober 2010 um 16:44 Uhr

DVD verlegt haben…
Bei mir wird jede neue CD/DVD mit ImgBurn auf Datenplatte kopiert und auf Backup-Platte gespiegelt. So eine kleine Unachtsamkeit wie Verlegen oder aus der Hand rutschen ist dann Null Problemo! Außerdem hab ich die meisten ISO’s zusätzlich mit dem auch hier vorgestellten Tool “SARDU” gleich bootfähig auf dem USB-Stick.

Chellios 21. Oktober 2010 um 14:50 Uhr

Weiss jemand zufällig, ob es auch von Microsoft Office 2010 offizielle ISOs gibt?

coriandreas 21. Oktober 2010 um 15:48 Uhr

@Nobody
Bestätigung:
Meine SHA1/MD5-Quersummen sind aus beiden Downloads absolut korrekt wie o.g.

cokkii 22. Oktober 2010 um 00:48 Uhr

Gibt es sowas auch für Windows Vista 32/64bit???

JürgenHugo 22. Oktober 2010 um 02:22 Uhr

@cokkii:

Vista, VISTA? Wenn ich die Original-DVD hätte, ich würd sie dir schicken – für lau…sogar das Porto würd ich löhnen! :mrgreen:

Marco Reetz 22. Oktober 2010 um 09:06 Uhr

Bei meinem neuen Notebook ist ein vorinstalliertes Windows 7 Home Premium drauf. Leider keine Installations-CD, sondern lediglich der Key-Aufkleber auf der Rückseite des Notebook.

Bedeutet es, dass ich mit Hilfe von Caschys Trick, der ISO und des Key legal Win 7 Ultimate auf meinem Notebook installieren kann. Oder gilt der Key nur für die Home Premium??

VG
Marco

caschy 22. Oktober 2010 um 09:16 Uhr

Ich glaube nicht, da du eine Recovery hast.

Marco Reetz 22. Oktober 2010 um 09:38 Uhr

Und Recovery bedeuetet, dass ich generell, egal für welche Version den Key nicht nutzen kann.

Schade…!

Nine24 22. Oktober 2010 um 21:55 Uhr

@cokkii
ich such sowas auch
@JürgenHugo
man muss sich nicht streiten, ob Vista es bringt oder nicht, das steht fest. Ich hab aber z.B. keine Lust für vielleicht 80 euronen ein Windows 7 zu kaufen wg dem key, wenn vista ausreicht

JürgenHugo 22. Oktober 2010 um 22:54 Uhr

@Nine24:

Das is doch kein Streit – das sind Meinungsunterschiede. Ich seh das eben anders: ich hätte Vista (vielleicht) von HP nach Win 7 HP “upgraden” können – für 20,- – sicher war das aber noch lange nicht.

Tricksen oder fummeln wollt ich auch nicht. Und kein Home Premium. Also hab ich mir für 150,- Win 7 Ultimate als Systembuilder gekauft.

Ich hab ne saubere Neuinstallation ohne Crapware, und ich hab Ultimate. Wenn ich Home Premium nur beim Booten (Vista, 2 Monate) gelesen habe, dann hab ich die Krise bekommen. :mrgreen:

Und meine Nerven sind mir 150,- wert. Sie warens vor einem Jahr, und jetzt beim neuen Comp mit ca. 160,- für Win 7 64-bit auch. Ich will eben Ultimate – ob ich das BRAUCHE – das ist ne ganz andere Sache. :-P

PS: wenn alle nur das kaufen, was unbedingt lebensnötig ist – dann bricht in 6 Monaten die gesamte Wirtschaft zusammen…

Matthias 24. Oktober 2010 um 10:45 Uhr

“Und Recovery bedeuetet, dass ich generell, egal für welche Version den Key nicht nutzen kann.”

Stimmt das? Ich will mir ein Netbook mit Win7 HP kaufen und dachte mir: hey, saug dir einfach das ISO und installier Win7 ohne den ganzen vorinstallierten Mist und benutz deinen legalen Key von der Rückseite des Netbooks. Geht das definitiv nicht? Wäre eine derbe Enttäuschung :(
Gibts dann andere Möglichkeiten, sich aus der Recovery Partition eine Win7 Iso zu erstellen. (habe es vor zig Jahren mal mit nlite für xp gemacht. das ging auch prima, hab leider nix vergleichbares mehr gefunden…)

chris 24. Oktober 2010 um 11:06 Uhr

@Matthias: Das geht auf jeden Fall! Bei jedem neuen Computer ziehe ich zuerst ein Image, falls ich irgendetwas brauchen sollte oder den Rechner mal verkaufen will, und dann installiere ich mit einer “normalen” Windows 7-DVD den Rechner neu. Einziger Nachteil: Man muss telefonisch aktivieren. Wenn man aber nach dem “Zahlendiktat” einen Screenshot macht, muss man (wenn man die Hardware nicht ändert) auch nicht erneut anrufen.

Matthias 24. Oktober 2010 um 11:22 Uhr

@chris
Vielen Dank für die Info!!!

Das lässt die Freude auf das bestellte Netbook wieder steigen. Hatte die gleiche Vorgehensweise geplant. 1. zur Sicherheit Image der ganzen Platte 2. Neuinstallation, Aktivieren, dann wieder ein Image erstellen.

Der Anruf lässt sich verschmerzen. Danke für den Tipp mit dem Screenshot!
Ich hass es einfach, wenn man den ganzen Vorinstallieren Müll erstmal loswerden muss. Eigentlich eh der Witz, dass man keine Original DVD mitbekommt. Aber so lässt sich damit leben.

DerMarc 25. Oktober 2010 um 22:28 Uhr

Hallo,

jaja, alter Thread, aber vielleicht schaut da in Zukunft nochmal jemand drauf und daher folgende Erkenntnis:
Aus den Links die Caschy ganz oben gepostet hat und den Links, die in der Verlinking von olidie stehen, lassen sich ganz leicht die Links für eure Wunschversion zusammenstellen. Ich brauchte z.B. Win7 Prof. 32.
Das Ding lädt man runter und brennt es, schon hat man ein bootfähiges Medium, dass auch Wiederherstellungsfunktionen besitzt. Eben so, als hätte euer Hersteller des PCs nicht geknausert und ein Bootmedium beigelegt.
Ich habe Windows nicht neu installiert (soweit geht die Bastelwut dann doch nicht) und kann nicht sagen, ob der Key unter meinem PC auch funktionieren würde. Da die Prüfsummen allerdings mit denen von Nobody übereinsteimmen, gehe ich mal davon aus.

Prüfsummen habe ich übrigens mit Hashmyfile erstellt, weil das portabel ist.

Viele Grüße
DerMarc

Andreas 6. November 2010 um 23:58 Uhr

Basierend auf der URL von Cashy sollte der folgende Post auch nützlich sein, um die restlichen Versionen herunterladen zu können:
http://www.download-tipp.de/forum/showthread.php?20877-Windows-7-Home-Premium-und-Professional-ISO-Downloads

Ich habe gerade Win 7 32bit Professional German ISO gezogen.

Checksums X15-65812.iso:
# MD5
f47a2765add50c8781cc8d9261674048
# SHA1
d57c8fee033e0aecdb8baaeb9213a4647eadedb4

Stimmt also mit der MSDN-Version überein.

Sonne 15. Dezember 2010 um 18:49 Uhr

Hi, kennt jemand vllt eine Möglichkeit so an eine Vista32Bit Version heranzukommen? Da ich bei meinem Laptop vergessen hatte eine Recovery CD zu erstellen, habe ich leider keine Möglichkeit mein System neu aufzusetzen. :(

thomas 20. Dezember 2010 um 14:50 Uhr

Gibt es auch die Downloads für WIN-XP home und Professional?

deathnod 26. Februar 2011 um 18:03 Uhr

Dickes Fettes Daaaaaanke!!!

Ich muss ja mal sagen, dass Microsoft da ganzschön heftig gegen arbeitet sowas im Internet zu laden…

Also nochmal: DANKE!

Christian Alexander Tietgen 16. März 2011 um 01:52 Uhr

Ist das auch legal?

Dominik 24. März 2011 um 17:52 Uhr

@Caschy: Weißt du obs irgendwo ein fertiges ISO mit dem SP1 gibt?! Dann wär ich schneller durch mit meiner geplanten Neuinstallation…

Marc 1. Juli 2011 um 20:15 Uhr

Wie mache ich aus der Downloaddatei, also den ganzen Ordnern, eine ISO-Datei??

Danny 6. Januar 2012 um 13:09 Uhr

mein.. hab das ganze hier jetzt mal zu Gemüt getan…
hab da auch ein Problem.. meine Schwester hat auch einen HP Laptop.. schon seit einem halben Jahr, sind jetzt aus platz gründen zum Entschluss gekommen, alles platt zu machen, und von meiner Windows 7 home Premium DVD ihr System neu aufzuspielen.. mit dem key, der unter dem Laptop klebt..
gesagt getan.. platt gemacht, partitioniert, und installieren lassen.. jedoch bei der Installation erkennt er den key nicht an (wie schon hier öfters geschrieben) jetzt nur Problem:
der ganze Rechner is platt.. jede da vorige Partition..
nun Sitz ich hier, hab meine original win7 mit ihrem key benützen wollen..(beides exakt gleiche home 64bit)..
wie kann ich das Problem lösen??

Andre 8. Februar 2012 um 19:39 Uhr

Hallo. Auf meinem System funktioniert die x64 ISO nicht !
Ich muß eine win7 x86 Installation ablösen und x64 daneben installieren.

0% Installationsfortschritt punkt punkt , später offnet ein Fenster und meldet fehlende Datei(en)

Habe ISO heruntergeladen und mit Win7 eigenem ISO-Brenner Image auf DVD gespielt.
Funzt nicht.

Frank 6. November 2012 um 04:08 Uhr

Der windows 7starter Produktkey passt zu der isodatei nicht

Geb 2. Januar 2013 um 10:23 Uhr

Warum haben Windows user Viren?
Weil sie sich einfach alles runterladen und installieren.

Alternative:
http://www.ubuntu.com/
= Gratis, 100% Virenfrei geprüft, inklusive eine Menge Programme und Office, und in weniger als einer halben Stunde installiert.

Warum eine Menge zahlen und dann herumwursteln?

Jürgen Schlenker 26. August 2013 um 10:41 Uhr

Hi, sind deinen ISO mit oder ohne SP1. Ich brauche ein W7 German 32 Ultimate OHNE SP1 und finde das nirgends. Überall nur mit oder in englisch.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.