Windows 10: Upgrade von Raubkopien weltweit möglich, wird aber nicht kostenlos legal

20. März 2015 Kategorie: Windows, geschrieben von:

Vor zwei Tagen berichteten wir auf Grundlage eines Reuters-Berichtes, dass Windows 10 in China auch für die Upgrader kostenlos sein wird, die vorher keine legale Kopie des Systems besitzen. Die Aussage „We are upgrading all qualified PCs, genuine and non-genuine, to Windows 10“ von Terry Myerson veranlasste zu dieser Feststellung. Ganz so einfach wird es allerdings doch nicht werden, dafür aber auch nicht auf China beschränkt.

Windows 10

Richtig ist, dass es zwar möglich sein wird, ein Update von Windows 10 durchzuführen, dies aber die Raubkopie noch lange nicht zu einer „genuine“ Version von Windows macht. Den Nutzern wird lediglich ermöglicht, Windows 10 dann über den Windows Store zu einer legalen Kopie zu machen, von kostenlos ist hier allerdings nicht die Rede. Gegenüber The Verge gab Microsoft folgendes Statement:

„We will provide a mechanism for non-genuine Windows 10 PC devices to ‚get genuine‘ via the new Windows Store, whether they are upgraded versions of Windows or purchased.“

Diese Vorgehensweise wird weltweit verfügbar sein, ist also nicht auf China beschränkt. Ob diese Methode allerdings helfen wird, um Nutzer wieder zu Kunden zu machen? Immerhin haben Nutzer mit Raubkopien kaum Einschränkungen bei Windows. Sicherheitsupdates werden eingespielt, lediglich optionale Updates gibt es oft für Raubkopierer nicht, das System an sich wird aber aktuell gehalten.

Wie die Limitationen von Windows 10 Raubkopien aussehen werden, ist noch nicht bekannt, es wird aber davon ausgegangen, dass diese sich nicht allzusehr von früheren Einschränkungen unterscheiden. Ebenfalls ist davon auszugehen, dass auch Windows 10 wieder beliebtes Ziel von Menschen wird, die sich daran versuchen werden, die Microsoft’schen Sicherheitsbemühen auszuhebeln, sodass auch das neue System sicherlich über diverse Kanäle komplett kostenlos und freigeschaltet zu haben sein wird.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.