Windows 10 Standardsuche: Google trickst Microsoft aus

17. März 2016 Kategorie: Google, Windows, geschrieben von: caschy

artikel_chromeDas Ändern der Standardsuche von Windows 10 von Bing auf Google stellt einige Nutzer vor Herausforderungen. Wie man die komplette Suche – inklusive der via Cortana – von Bing auf Google ändert, das beschrieb ich hier schon einmal. Einige Handgriffe und Tools wurden da benötigt. Das will Google offenbar so nicht auf sich sitzen lassen und geht nun dagegen vor. So werden Chrome-Nutzer in Zukunft ganz einfach eine Weiterleitung der Standardsuche auf Google vornehmen können, ohne dass irgendwelche Tricksereien nötig werden. Eine erste Lösung findet sich bereits jetzt in den Canary-Versionen von Google.

flag standardsuche chrome windows 10

Sie versteckt sich noch hinter dem Schalter „Windows-Desktopsuche weiterleiten“. Aktiviert man diesen Schalter unter chrome://flags, so werden Anfragen in der Windows-Desktopsuche an die Standardsuchmaschine weitergeleitet. Ist diese im Browser halt Google, so wird direkt Google ausgewählt – und nicht Bing. Nachvollziehen kann man das Ganze, wenn man keine Änderungen vorgenommen hat und eine Suche aus dem Windows-Suchfeld ausführt, in dem auch Cortana zu finden ist.

Standardmäßig öffnet sich der Standardbrowser und eine Suche in Bing wird durchgeführt – auch wenn Google die Standardsuchmaschine im Browser ist. Nutzt man als Standardbrowser aber besagte Canary-Version von Chrome und hat „Windows-Desktopsuche weiterleiten“ aktiviert, so wird Google genommen. Sicherlich wird Google diese Funktion etwas prominenter vorstellen, wenn sie in die stabile Version von Chrome Einzug nimmt und zum Standard wird.

(danke Tobi!)


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22149 Artikel geschrieben.

11 Kommentare

Thomas 17. März 2016 um 10:18 Uhr

Cool! Dann kann ich ja bald Chrometana-redirect-bing (https://chrome.google.com/webstore/detail/chrometana-redirect-bing/kaicbfmipfpfpjmlbpejaoaflfdnabnc) wieder rausschmeissen 🙂

NickS 17. März 2016 um 10:35 Uhr

Ich habe diese Suche sofort deaktiviert. Und zwar weil sie NIEMALS zuverlässig Dateien oder Ordner findet. Gebe ich die Anfrage hingegen oben rechts im Suchfeld des Explorers ein, wird das anstandslos angezeigt. Ist das nur bei mir so? Das ist wieder mal so typisch Microsoft …

elknipso 17. März 2016 um 11:01 Uhr

Die Suchfunktion unter Windows ist leider immer noch erschreckend schlecht. Das ist so eine Dauerbaustelle die Microsoft wohl nie geregelt bekommt.

mini 17. März 2016 um 11:11 Uhr

die üblichen verdächtigen die seit jahren sich grundsätzlich bei jedem Microsoft beitrag schlecht äußern.^^

Chris 17. März 2016 um 11:15 Uhr

Schon recht clever, wie sich Unternehmen so gegenseitig das grüne Gras abgrasen wollen, verständlich auch irgendwo. Geld und Umsatz, Views und Besucher/Aufmerksamkeit rulen. Da versteckt man gerne mal Funktionen oder überschreibt die für seinen Vorteil. Hoffentlich passiert das mit unserer Gesellschaft aus dem inneren heraus auch so, weil die derzeit so negativ eingestellt ist nicht auch wie in den USA mit Trump und Co als „Vorbild“ vor die Hunde geht (auch wenn mein denken jetzt sehr weitgreifend ist für diesen Artikel hier natürlich 🙂 ) http://www.freizeitcafe.info/g.....more-20123

Für diesen Vopard von Microsoft nutze ich Google weiter 🙂

Chris 17. März 2016 um 11:16 Uhr

habe das „nicht“ vergessen…“nicht auch so“ 🙂 LG

elknipso 17. März 2016 um 11:16 Uhr

@mini
Absolut nicht, falls Du mich damit auch meinen solltest. Ich sehe das schon differenziert.
Windows 10 ist zum Beispiel ein gutes Betriebssystem, da hat Microsoft wirklich viel aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt und besser gemacht. Das System ist nicht perfekt, aber das ist auch kein OS X und kein Linux. Und ob einem jetzt die Optik zusagt oder nicht ist bei allen Systemen eine Frage des persönlichen Geschmacks.
Auch baut Microsoft z.B. gute Tastaturen und Mäuse, bzw. lässt diese bauen. Keine Firma macht nur schlechtes genau so wie keine Firma nur gutes auf den Markt bringt.

Aaaaallooo 17. März 2016 um 12:06 Uhr

Kann man bei Google Now auch mit Bing suchen?

Icancompute 17. März 2016 um 12:13 Uhr

Vielleicht ist es ja gar nicht so verkehrt, zur Abwechslung mal wieder eine andere Suchmaschine zu nutzen. Gibt’s das ‚Recht auf Vergessenwerden‘ auch bei bing?

Mav 18. März 2016 um 00:30 Uhr

Ich habe Windows 10 in US Englisch installiert und ein deutsches Tastaturlayout eingestellt. Wenn ich jetzt in der Suche des Startmenüs „add remove“ eintippe kommen je nach dem wieviel ich vom Suchbegriff eingebe verschiedene Suchergebnisse mal in Englisch mal in Deutsch. Warum!? Was soll der Mist 🙂

add => Programme hinzufügen oder entfernen
add r => Apps & Features
add re => Apps & Features
add rem => Apps & Features
add remo => Apps & Features
add remov => Apps & Features
add remove => Programme hinzufügen oder entfernen


Es kann bis zu 5 Minuten dauern, bis dein Kommentar erscheint.



Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.