Windows 10 Insider Preview Build 15025 mit Narrator-Unterstützung für Braille-Displays veröffentlicht

2. Februar 2017 Kategorie: Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Nutzer des Insider Preview Programm von Windows 10, die sich im Fast Ring-Verteiler befinden, können ab sofort eine neue Preview auf ihren PC laden. Vorausgesetzt dieser bietet ein 64-Bit-System, denn nur die bekommen das Update. Liegt an einem Fehler, der aber bis Ende der Woche ausgemerzt sein soll und die Preview dann auch für Nutzer von 32-Bit-Maschinen zur Verfügung stehen wird. Das Highlight des Updates betrifft glücklicherweise nur wenige Nutzer, allerdings kann es für diese umso wichtiger sein. Der Narrator unterstützt nun auch Braille-Displays, kleine einzeilige Gadgets, die Bildschirminhalte in Blindenschrift wiedergeben.

Die Funktion wird noch als Beta ausgegeben und sie funktioniert sicher auch noch nicht für jeden. Denn Microsoft teilt mit, dass sich die Braille-Unterstützung noch mit Screenreadern von Drittanbietern beißt. Man soll die Funktion nur nutzen, falls man keinen anderen Screenreader verwendet. Aktiviert werden kann die Geschichte unter Einstellungen – Erleichterte Bedienung – Narrator. Auch gibt es eine neue Einstellung zur Mono-Ausgabe von Sound. So kann man sich auch mit einem Ohrstöpsel vorlesen lassen, was auf dem Bildschirm passiert, ohne dass man etwas durch den „Stereo-Effekt“ verpassen würde.

eine Änderung gibt es auch im Feedback-Hub. Hier werden ähnliche Feedbacks nun gruppiert gesammelt, so sollen Duplikate vermieden und eine bessere Übersicht geschaffen werden. Die Sammlungen sind ab sofort verfügbar, wenn Ihr den Feedback-Hub verwendet, wird es Euch wohl auffallen. In den Einstellungen zum Nachtmodus können Nutzer nun noch rötlicher gehen, außerdem funktioniert der Slider nun auch so wie er soll.

Übrigens teilt Microsoft in den bekannten Problemen mit, dass man sich geduldig zeigen soll, wenn man das Update ausführt. Möglich ist, dass die Fortschrittsanzeige nicht funktioniert, das Update sollte dennoch wie gewünscht bei Euch landen. Also nicht verrückt machen lassen, wenn sich da augenscheinlich nichts tut. Alle Probleme und die kleineren Änderungen könnt Ihr in diesem Blogpost von Microsoft nachvollziehen.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8498 Artikel geschrieben.