Windows 10: Das sind die einzelnen Aktivierungmethoden

29. September 2015 Kategorie: Windows, geschrieben von:

windows 10Als Windows 10 veröffentlicht wurde, war das Thema „Aktivierung“ ein recht heißes Eisen, speziell in Bezug auf Aktivierung beim bzw. nach dem Update von einer Vorgängerversion. Wollte man es spöttisch darstellen, so war die Geschichte der Aktivierung von Windows 10 eine Geschichte voller Missverständnisse. Mittlerweile sollten diese wohl größtenteils ausgeräumt sein, allerdings hat uns Microsoft dann doch einmal eine gepflegte Übersichtsseite ins Netz gestellt, die noch einmal alle Aktivierungsmodalitäten von Windows 10 samt der einzelnen möglichen Stolperfallen auflistet.

Der Verbreitungsweg von Windows 10 war ja aufgrund der Möglichkeit, direkt ein Upgrade von Windows 7 oder 8.X durchzuführen, überwiegend digital: Man hat das Update reserviert und bei Bedarf die Updateprozedur durchgeführt – somit ist die „digitale Berechtigung“, wie Microsoft sie nennt, die eine große Aktivierungsmethode: Wer von einer berechtigten Vorgängerversion aktualisiert, Windows 10 bzw. das Upgrade auf Windows 10 Professional über den Store gekauft oder als Windows Insider seine Preview-Version genutzt hat, brauchte sich eigentlich um nichts mehr zu kümmern – die Aktivierung geschah online.

Windows 10

Käufer, die die Box-Varianten von Windows 10 erwarben, eine digitale Kopie von einem autorisierten Händler oder ein komplett neues Gerät mit 25-stelliger Seriennummer gekauft hatten, mussten diese ebenso über Eingabe selbiger aktivieren wie auch die Firmenanwender mit Volumenlizenzschlüssel bzw. MSDN-Abonnenten mit einem gültigen Vertrag.

Unter dem Strich stehen also vier Varianten für die direkte Onlineaktivierung sowie vier Varianten für die Aktivierung von Windows 10 via Produktschlüssel parat. Eigentlich ganz einfach und überschaubar und auch, wenn ich mich persönlich über diese Übersichtsseite freue, wäre es doch vielleicht ratsamer gewesen, diese vorab im Rahmen des Windows 10-Rollouts ins Netz zu stellen – das hätte dem ein oder anderen sicherlich ein paar graue Haare erspart.

(danke Andreas!)

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Digital Native, der trotzdem gerne das Mittelalter erlebt hätte und chronischer Device-Switcher. Multimediafreak. England-Fan. Freier Autor & Tech Blogger. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hoffnungsvoller Idealist. Gladbacher Borusse und hauptberuflicher IT-Consultant.

Oliver hat bereits 431 Artikel geschrieben.