Willkommen an Bord: Medion betritt die Ultrabook-Bühne

20. April 2012 Kategorie: Hardware, geschrieben von:

Und ein weiterer Neuankömmling in Sachen Ultrabooks: auch Medion will zukünftig mitmischen, wenn es um die schlanken, leistungsstarken Boliden geht, für die Intel gerade so fleißig die Werbetrommel rührt. Mit dem Medion Akoya S4611, ausgestattet mit den neuen Intel “Ivy Bridge”-Prozessoren, erschließt sich Medion bereits in wenigen Monaten auch diesen Markt.

Spannend an dieser Geschichte ist ja allein schon die Tatsache, dass das Unternehmen, welches seit einiger Zeit zu Lenovo gehört, seine Produkte zumeist für ganz schlankes Geld raushaut. Zum Pricing des 14-Zöllers ist hier bislang nichts bekannt, aber man darf zumindest auf ein sehr faires Preis/Leistungs-Verhältnis hoffen.

Zu den Spezifikationen wissen wir ein wenig mehr, von Core i3 bis Core i5 aus der „Ivy Bridge“-Reihe soll die Palette der Prozessoren reichen, weiterhin sind bis zu 1 TB Speicher und 16 GB RAM möglich. Weiter an Bord: ein Nvidia GeForce GT630 Grafikprozessor, HDMI-Ausgang, VGA-Anschluss und mindestens 1 x USB 3.0.

Wir bleiben am Ball und zumindest ich freu mich darüber, dass Medion in dieser Gewichtklasse mitspielen möchte – ihr kennt das ja mit der Konkurrenz und dem belebten Geschäft 😉

Quelle: Facebook Medion via Netbooknews.de


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1477 Artikel geschrieben.