Wileyfox liefert bereits erstes Update nach dem Cyanogen-Exitus

30. Dezember 2016 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Es ist kein Geheimnis mehr, dass Cyanogen OS und CyanogenMod vor dem Aus stehen. Der CyanogenMod soll immerhin in dem Fork LineageOS ein neues Leben erhalten. Dennoch war die Nachricht besonders für Besitzer von Wileyfox-Smartphones bedenklich, denn die Geräte wie die Spark und Co. nutzen ab Werk das nun bald schon eingestampfte Cyanogen OS als Betriebssystem. Wileyfox machte den Nutzern Mut und versprach, dass trotzdem für das eigene Portfolio noch ein Update auf Android 7.0 angedacht sei. Mit Details geizte der Hersteller aber noch. Jetzt hat Wileyfox bei Facebook in einem Post über die weiteren Pläne etwas konkreter aufgeklärt.

So sollen die Smartphones von Wileyfox bald ein OTA-Update erhalten, welches den Fokus auf das „pure Android“ vorbereite. Der Hersteller rät allen Kunden das Update aufzuspielen, um sich auf die Zukunft vorzubereiten und dann auch für Folge-Aktualisierungen bereit zu sein. Der Rollout beginne laut Wileyfox bereits heute. Falls ihr also ein Wileyfox-Smartphone besitzt, könntet ihr eventuell schon jetzt einen Update-Hinweis erhalten.

Android 7.0 bringt diese Aktualisierung aber noch nicht mit sich. Wileyfox geht zwar abermals noch nicht so sehr ans Eingemachte, es klingt aber so, als ob das heutige Update sozusagen das Fundament für alle weiteren Upgrades darstelle. Der interne Fokus liege nun darauf vor Ende des ersten Quartals 2017 Android 7.0 für alle Wileyfox-Smartphones auszuliefern. Sollte alles nach Plan verlaufen, könnte man einzelne Geräte vielleicht sogar schon ab Anfang Februar 2017 versorgen.

Laut Wileyfox komme es dem Unternehmen darauf an nicht nur an die Flaggschiffe zu denken, sondern an alle Modelle und damit auch die gesamte Kundenbasis. Dazu werde auch nicht nur der Sprung zu Android 7.0 zählen, sondern auch regelmäßige Sicherheits-Updates. Weiterhin lege man zudem den Schwerpunkt auf ein sauberes Betriebssystem, das von Bloatware möglichst frei bleibe.

Zumindest scheint mir, dass Wileyfox Wort hält und auch nach dem Ende von Cyanogen OS einen Plan für seine Geräte und seine Kundenbasis hat. Das ist wirklich lobenswert, wenn man sich die Update-Politik vieler anderer Hersteller ansieht. Falls ihr also eines der Wileyfox-Geräte mit Cyanogen OS besitzt: Schaut einfach mal, ob ihr das versprochene Update bereits herunterladen könnt.

(via Wileyfox)

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei
Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich
eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das
erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto
auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2548 Artikel geschrieben.