WhatsApp SIM: Mehr Inklusiveinheiten zum gleichen Preis

17. Oktober 2016 Kategorie: Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_wasimIm April 2014 wurde von E-Plus – heute O2 – die WhatsApp SIM eingeführt. Bestes Feature: Die Nutzung von WhatsApp ist auch ohne Guthaben möglich. Daran ändert sich auch nichts, auch der Preis im Basistarif bleibt gleich. Pro Minute, SMS oder MB werden 9 Cent fällig. Aber bei den Zusatzpaketen ändert sich etwas. Statt wie bisher 600 Einheiten gibt es im WhatsApp All 1000 nun 1000 Einheiten, die flexibel genutzt werden können. Im WhatsApp All 300 gibt es ebenfalls mehr Einheiten, 300 statt bisher 240. Die Nutzung von WhatsApp ist auch ohne diese Einheiten möglich, allerdings auf 32 kbit/s gedrosselt, es reicht also allenfalls für das Versenden von Textnachrichten.

wa_sim

Preislich ändert sich nichts, WhatsApp All 1000 gibt es für 10 Euro pro 30 Tage, WhatsApp All 300 kostet 5 Euro pro 30 Tage. Alle 6 Monate ist eine Mindestaufladung in Höhe von 5 Euro fällig, möchte man die Karte weiter nutzen. Um seine verfügbaren Einheiten zu kontrollieren oder Optionen zu wechseln, steht eine App für Android, iOS und Windows zur Verfügung. Die WhatsApp SIM kann inklusive 15 Euro Startguthaben auf dieser Seite für 10 Euro bestellt werden.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7750 Artikel geschrieben.