WhatsApp schaltet Zwei-Faktor-Authentifizierung für Android und iOS frei, so aktivierst du sie

10. Februar 2017 Kategorie: Android, Backup & Security, iOS, Social Network, geschrieben von: caschy

Bislang nur in einer Betaversion des Android-Clients zu finden, ist die Zwei-Faktor-Authentifizierung mittlerweile auch in der finalen Version des beliebten Messengers für Android, aber auch für iOS zu finden. Das Ganze ist natürlich optional, bedeutet lediglich eine weitere Schutzschicht. Konkret bedeutet dies, dass sich nicht einfach jemand eure SIM schnappen kann und danach direkt in eurem WhatsApp-Account drin ist. Das unterstützen mittlerweile viele Apps auf unterschiedliche Art und Weise.

WhatsApp spricht zwar von einer Zwei-Faktor-Authentifizierung, wobei hier offensichtlich die nach Eingabe eurer Zwei-Faktor-Pin auf der SIM empfangende SMS mit Code als Faktor 1 gesehen wird. Andere Apps setzen auf einen zweiten, zufällig generierten Schlüssel, welcher in einer OTP-App wie dem Google Authenticator angezeigt wird. Telegram macht es anders, da muss man die Rufnummer und ein zusätzliches Passwort wissen.

WhatsApp greift ähnlich an, verlangt einen weiteren Zahlencode von euch, damit ihr die App nutzen könnt. Zu finden ist diese Einstellung unter Einstellungen > Account > Verifizierung in zwei Schritten.

whatsapp2fa

Hier legt man seinen Code fest. Diesen braucht man, wenn man WhatsApp auf einem Smartphone neu einrichtet. Solltet ihr den Code vergessen, so könnt ihr diesen über eine Rücksetzungs-Mail resetten und so wieder Zugriff auf euren WhatsApp-Account bekommen. Solltet ihr die Zwei-Faktor-Authentifizierung für WhatsApp deaktivieren wollen, so könnt ihr dies ebenfalls unter Einstellungen > Account > Verifizierung in zwei Schritten erledigen.

Unter iOS ist dies auch unter Einstellungen > Account > Verifizierung in zwei Schritten zu finden. Hier klickt man auf „Aktivieren“. und muss in Folge dessen auch einen sechsstelligen Code eingeben.

Wohlgemerkt: Die muss man nicht dauerhaft beim Starten der App eingeben, lediglich einmal, wenn man sich registriert. Das sollte nur selten der Fall sein, beispielsweise, wenn ihr das Smartphone tauscht – oder ihr WhatsApp komplett neu installiert. Nummer also nicht vergessen, vielleicht im Passwort-Manager hinterlegen.

 

Update: Mittlerweile hat WhatsApp eine FAQ veröffentlicht. Aus ihr geht hervor, dass der Code ab und an abgefragt wird, damit man diesen nicht vergisst:

WhatsApp

Note: To help you remember your passcode, WhatsApp will periodically ask you to enter your passcode. There is no option to disable this without disabling the two-step verification feature.

 


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 24825 Artikel geschrieben.