WhatsApp: Beliebige Dateien versenden nun wohl für alle verfügbar

13. Juli 2017 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Ende Juni hat WhatsApp damit begonnen, eine neue Funktion zu verteilen, nun scheint der Rollout abgeschlossen. Nutzer können nun beliebige Dateien via WhatsApp verschicken, das Dateiformat spielt dabei keine Rolle mehr. Bislang war WhatsApp sehr wählerisch, was die Dateiformate angeht. Jetzt spielt es keine Rolle mehr, ob .txt, .zip oder .apk, es wird verschickt. Die Auswahl kann dabei nicht nur von lokalen Speichern erfolgen, sondern man hat auch Zugriff auf Cloudspeicher, kann also beispielsweise auch Dateien direkt aus Google Drive versenden.

Begrenzungen gibt es bei der Größe der Datei. Android-Nutzer können bis 100 MB verschicken, iOS-Nutzer bis 128 MB. Und klar, das können andere Messenger schon ewig, aber andere Messenger werden halt auch nicht so viel genutzt wie WhatsApp. Solltet Ihr auf die Funktion gewartet haben (zum Beispiel zum Senden unkomprimierter Bilder), probiert es einfach einmal aus. Falls Ihr die aktuelle APK nicht habt (2.17.254), findet Ihr sie natürlich auch bei APKMirror.


Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9060 Artikel geschrieben.