Werbung in Blogs: Quo vadis, Trigami?

1. August 2010 Kategorie: Internet, WordPress, geschrieben von: caschy

Die Blogger unter uns werden sicherlich Trigami kennen. Eine Schweizer Firma, die als Mittler zwischen Firmen und Bloggern auftritt. Firma XYZ sucht Tester oder ähnliches, Trigami kümmert sich um die Ausschreibung und die Ansprache des Bloggers. Soweit nichts verwerfliches.

Es geht um Social Media Marketing und SEO. Manche Kampagnen sind wirklich gut, andere eher weniger. Der Blogger muss halt selbst entscheiden, ob er den Arsch in der Hose die Chuzpe hat, über ein Produkt zu schreiben, mit dem er sich in keiner Weise identifizieren kann. Ich hätte sie nicht mehr.

Nun gab es gestern die große Google-Klatsche (via eisy.eu). Trigami wurde von Google als Malware-Seite identifiziert. Ob Google einen Fehler gemacht hat – ich weiss es nicht, kann mir aber nicht vorstellen, dass Trigami die Schuld trägt. Wer mit Google Safe-Browsing unterwegs ist (Chrome, Firefox & Safari), der bekommt eine Warnmeldung beim Aufruf von Trigami.

„Toll, Trigami ist also von Google blockiert. Mir doch egal. Meine Berichte habe ich geschrieben und mein Geld bekommen“.

So einfach isses dieses Mal nicht. Denn Trigami macht etwas, was ich für relativ grenzwertig halte. Man verwendet einen eigenen Tracking-Code, den jeder Blogger einbinden muss. Dieser dient der Zählung und dem dezenten Hinweis, dass es sich um eine Trigami-Kampagne handelt.

Punkt 1: jeder eurer Beiträge (also euer Blog) ist auch von Google blockiert – dank dem Code, der von Trigami ausgeliefert wurde. Richtig gelesen: jeder Aufruf eures Beitrages wird bei aktiviertem Safe Browsing mit oben zu sehender Warnung quittiert.

Punkt 2: Macht man gute und kostenlose Werbung für Trigami. Jeder Leser kann sehen: oha, vermittelt von Trigami. Da kann ich Geld verdienen. Wie eingangs erwähnt: Trigami ist lediglich Mittler. Ähnliche Firmen gibt es haufenweise. Aber warum muss ich auf den Mittler bzw. die Agentur hinweisen? Wenn ich im TV einen Werbespot sehe, dann sehe ich die Firma. Nie die ausführende Agentur. Oder steht in der Vodafone-Werbung, dass diese von Scholz & Friends ist?

Was sagt Trigami dazu?

Ich selber habe Trigami angesprochen, viele weitere Blogger auch. Das Firmenblog schweigt, Twitter ebenso. Ich hätte mindestens ein: „wir arbeiten daran, bitte baut eure Codes solange aus“ erwartet. Mindestens. Gerade im Bereich des Social Media Marketings.

Zur Info: ich hab nichts gegen Trigami. Wenn ich allerdings merke, dass Blogger XY nur Trigami bloggt weil es Kohle bringt und nicht themenrelevant ist – ja, dann fliegt das Blog nach wiederholtem Male eben aus meinem Reader.

Wer jetzt Trigami pauschal verteufelt, der sollte mal folgenden Gedankengang gehen: was ist denn bitt ein Blogger, der dauernd über Hardware oder Gadgets schreibt, wenig Ahnung hat, diese Gadgets aber auch nie in der Hand hatte? Der bloggt und bloggt und bloggt – nur um per Amazon und Partnerprogramme Kohle zu machen.

Ist dieser Blogger besser als einer, der eine Trigami-Kampagne durchführt? Meiner Meinung nach nicht. Ich schätze die Blogger, die sich viel Arbeit machen. Sei es René von Mobiflip, Sascha von Netbooknews oder eben auch ich 😉

Nein, die Blogosphäre ist nicht schwarz und weiss. Sie ist bunt. Es gibt gute Blogger und schlechte Blogger. Es gibt Idealisten, Evangelisten und Reich-werden-im-Internet-mit dem-verbloggen-von Pressemitteilungen-Idioten.

Ich habe nichts gegen Werbung in Blogs. Ich selber habe Google Adsense laufen und in der Sidebar einen ganzen Schwung Sponsoren. Diesen bin ich echt dankbar. Sie halten für den Leser das Blog am Laufen. Denn mit wachsender Bloggröße steigt auch der (eigene) Anspruch und der Aufwand an Zeit. Wenn diese Zeit auch noch etwas einbringt – warum nicht?

Liebe Mitblogger: wie geht ihr mit Werbung um? Was sagt ihr Schweigsamkeit von Trigami? Wie monetarisiert ihr eure Blogs?

Liebe Leser: ihr dürft wieder hassen. Weil Werbung böse ist. Hackt stellvertretend für die ganzen Pop-Ups und Werbebanner ruhig auf mich ein 😉

Und an Trigami: ich mag euch, bin seit Anbeginn mit dabei. Dieser Beitrag ist kein Bashing – sondern nur die Meldung, dass ich ein kurzes Rauchzeichen erwartet hätte.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22902 Artikel geschrieben.