Wechsel auf Windows Phone? App-Alternativen finden mit App #Switch

14. Januar 2013 Kategorie: Android, Internet, iOS, Windows, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Windows Phone ist eigentlich ein gutes Smartphone-OS. Ein großer Nachteil bleibt jedoch: Das vielzitierte Ökosystem mit recht wenigen Apps, welches einfach noch weit hinter den Platzhirschen Android und iOS liegt. Klar muss man zwischen Qualität/Quantität unterscheiden und man stellt gerne heraus, dass die meisten populären Programme auf Windows Phone bereits existieren. Bleibt ihnen allerdings in der aktuellen Situation auch wenig anderes übrig, als diese Argumente ins Feld zu führen.

Dennoch gibt es die Wechselwilligen, die von Windows Phone überzeugt sind. Diese sollten sich mal bei App  #Switch umschauen, wenn sie auf der Suche nach Alternativen zu Apps für Android oder iOS sind.

 

Der Dienst ist sehr einfach bedienbar und erinnert stark an den bekannten Dienst Alternativeto. Könnt ihr nichts falsch machen: Plattform auswählen, von der ihr wechseln wollt. Dann das jeweilige Land, da einige Apps regionalen Restriktionen unterliegen. Zum Schluss noch den Namen der App, für die ihr eine Alternative sucht.

Natürlich ist der Dienst nicht mehr als eine erste Anlaufstelle und wird nicht immer das optimale Ergebnis bringen. Dennoch scheint mir der Katalog recht gut zu sein und gerade für den Neueinsteiger ohne große Erfahrung kann er eine Hilfe sein. Einen Blick könnt ihr in jedem Fall riskieren. [via]


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Patrick Meyhöfer

#Linux, #Ubuntu, #OpenSource #Android sind meine Themen. Du findest mich auch auf Twitter und Google+. Zudem schreibe ich Beiträge für freiesMagazin und auf meinem Blog Softwareperlen .

Patrick hat bereits 404 Artikel geschrieben.


6 Kommentare

dischue 14. Januar 2013 um 21:42 Uhr

Ha, leider kann man da nicht Symbian eingeben… selbst da gab es einige gute Apps… ;-)
Schon etwas gemein den alten “Nokianern” gegenüber.
Habe übrigens die Erfahrung gemacht, dass einige Apps und WP8 ziemlich instabil laufen oder gar nicht richtig funktionieren (meist zu WP7 Zeit entwickelt, für WP 8 angeboten – aber keine Funktion oder Fehlfunktion. Manches scheint auch vom Gerät abzuhängen – also nicht vom Modell sondern wirklich vom einzelnen Gerät. Da gibt es – glaubt man einigen Foren – schon leicht unterschiedliche Menüs.
Selbst habe ich das Problem, dass eine App zunächst lief – nach einem zurückstellen auf Werkseinstellungen weigert sich die App jetzt aber zu funktionieren…

NeNeNe 14. Januar 2013 um 22:16 Uhr

Also wenn ich überlege welche App´s ich im realen Leben nutze, dann sind es eigentlich nur eine Handvoll, bei Apple wie auch bei Android gibt es doch für ein und das selbe oft x-Apps… und in meinen Augen muss die Qualität stimmen… dieses zugespamme von Schrottapps muss nicht unbedingt auch bei WP passieren… darf gern dort bleiben wo es sich wohlfühlt… :-D

NeNeNe 14. Januar 2013 um 22:20 Uhr

Hab es mal gerade getestet… sehr aktuell scheint er nicht zu sein… Whatsapp wird nicht gefunden? Ich weiß ja net…

Markus 15. Januar 2013 um 21:54 Uhr

Ja das ist gut für ähnliche Apps. Aber wenn man genau die App vom selben Hersteller will hackt es noch ein bisschen.
Ich habe mir auch die Mühe gemacht und eine Liste mit allen 3 OS veröffentlicht.
So quasi um den Wechsel auf ein anderes OS leichter zu machen. Ist noch nicht ganz vollständig. Aber mit euren Tipps wird es das vielleicht ja noch.

Hier kommt ihr zu den Pendant Apps:
http://techmediaz.de/pendant-apps/

Wünsche und Anregungen sind immer willkommen :)


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.