WebCatalog 3: App Store für Web-Apps (Windows, Linux & macOS)

7. März 2017 Kategorie: Apple, Linux, Windows, geschrieben von: caschy

Vieles von dem was wir heute am PC so machen, läuft im Web ab. Wir brauchen vielleicht zwingend gar kein Programm für E-Mails, geschweige denn für einen Cloud- oder Musikdienst. Wir machen unseren Browser auf und haben das Wichtigste vor uns. Ein Tab für Mail, einer für Musik – und selbst unsere Chat-Dienste laufen mittlerweile im Web ab. Aber es mag für den einen oder anderen Gründe geben, das Web auf den Desktop zu holen. Quasi Web-Inhalte in einem eigenen Programmfenster darstellen.

Dafür gab es früher schon Lösungen der Browser-Hersteller, die es erlaubten über die Browser-Engine Webseiten wie eine App zu starten. Hier fehlte dann die klassische Adressleiste und alles andere um den eigentlichen Dienst im Web. Allerdings gibt es auch Dritt-Lösungen. Mac-User kennen sicher Fluid, Windows- und Linux-Nutzer hatten mit Nativefier eine solche Lösung parat.

Besonders einfach macht es Fans von Web-Apps aber der frisch erschienene WebCatalog 3. Die Software ist Open Source und für die Systeme Windows, Linux & macOS zu haben. Nach der Installation kann man aus verschiedenen populären Diensten aussuchen und diese wie eine App auf den Rechner bringen.

Google Inbox als Web-App:

Vor der Veröffentlichung dieses Beitrages habe ich die Lösung natürlich vorab selber ausprobiert und kann sagen: Jau, sie hält ihr Versprechen. Apps lassen sich durchsuchen und installieren. Auch eine Übersicht über die installierten Apps ist möglich, ferner lassen sich Apps auch über die Oberfläche deinstallieren.

Gibt es Nachteile? Nein, eigentlich nicht. WebCatalog 3 bietet einen netten Umfang an Apps, lässt aber eine Sache vermissen. Man ist derzeit gezwungen auf die Vorauswahl zurückzugreifen, ein Erstellen eigener Apps ist nicht möglich. Hier gibt es aber ein Formular, über welches man eine App einreichen könnte.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 24087 Artikel geschrieben.