Waze: Navigations-App warnt nun auch vor Geschwindigkeitsübertretungen in Deutschland

1. Juli 2016 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: caschy

artikel_wazeNavigiert man ohne klassisches Navi oder spezielle Software, dann greifen die meisten wohl zu Google Maps, Here oder zu Apples Kartenlösung. Aber es gibt ja auch noch Waze, eine Lösung mit angebundener Community, die sich Google 2013 einverleibt hat. Waze, die soziale Navigations-App, hat eine neue Funktion in Deutschland erhalten. Angezeigt werden nun Geschwindigkeits-Limits, wenn man gerade unterwegs ist. Überschreitet man das Limit, gibt es auch eine Warnung für den Fahrer. Überraschend ist das nicht ganz – bereits Ende März kündigte man die Funktion bereits an – hatte beispielsweise Österreich, Schweiz, Belgien, Brasilien, Kolumbien, Tschechien, El Salvador, Frankreich, Ungarn, Italien, Lettland, Liechtenstein, Niederlande, Neuseeland, Schweden, Trinidad, Tobago und Uruguay im Gepäck, nicht aber Deutschland.

waze

Waze warnt also nun, falls ihr  die Geschwindigkeit übertretet – aber ihr könnt das Ganze auch tunen. Solltet Ihr euch gerne im Blitzer-freundlichen +10 km/h-Bereich über die Straße bewegen, könnt ihr die Warnung auch erst bei einer gewissen Überschreitung aktivieren. Zur Verfügung stehen 5 Prozent, 10 Prozent und 15 Prozent. Man kann die Anzeige auch komplett deaktivieren, oder zusätzlich einen akustischen Warnton aktivieren.

(danke Marcus & OlDirty!)

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 24319 Artikel geschrieben.