Waze für iOS: Update bringt Aufbruchserinnerung für geplante Fahrten

16. März 2016 Kategorie: iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_wazeNach dem großen Update ist vor dem kleinen Update.Auch bei der Navigations-App Waze. Die iOS-Version hat ein Update auf Version 4.3.0 erhalten, das eine interessante Neuerung bereithält. Fahrten können jetzt nämlich geplant werden, anhängig von der Verkehrssituation erhaltet Ihr dann eine Benachrichtigung von Waze, wann es Zeit für den Aufbruch ist, um pünktlich anzukommen. Des Weiteren zeigt der Verkehrsbalken nun an, ob ein Stau durch einen Unfall oder einen Gegenstand auf der Straße verursacht wurde, falls dies bekannt ist. Die dritte und letzte Neuerung ist die automatische Stummschaltung von Waze während ein Telefongespräch geführt wird. Das Update ist ab sofort verfügbar.

Waze - GPS, Navigation, Karten und Verkehr
Waze für iOS: Update bringt Aufbruchserinnerung für geplante Fahrten
  • Waze - GPS, Navigation, Karten und Verkehr Screenshot
  • Waze - GPS, Navigation, Karten und Verkehr Screenshot
  • Waze - GPS, Navigation, Karten und Verkehr Screenshot
  • Waze - GPS, Navigation, Karten und Verkehr Screenshot
  • Waze - GPS, Navigation, Karten und Verkehr Screenshot
  • Waze - GPS, Navigation, Karten und Verkehr Screenshot
  • Waze - GPS, Navigation, Karten und Verkehr Screenshot
  • Waze - GPS, Navigation, Karten und Verkehr Screenshot
  • Waze - GPS, Navigation, Karten und Verkehr Screenshot
  • Waze - GPS, Navigation, Karten und Verkehr Screenshot
waze_40


 

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8210 Artikel geschrieben.