Watchever jetzt auch auf der PlayStation 3

27. März 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Watchever, die zu Jahresbeginn gestartete Flatrate für TV-Serien und Filme (wir berichteten), kommt jetzt auch über die PlayStation3 von Sony auf den Fernseher. Für 8,99 Euro im Monat ohne weitere Zusatzkosten können die PlayStation 3-Nutzer ab sofort so viele TV-Serien und Filme sehen wie und wann sie möchten. Die eigens für die PlayStation3 entwickelte Watchever-App befindet sich im Cross Media Bar-Bereich „TV/ Video“ und ermöglicht direktes Einloggen nebst Anmelden und Losschauen. Sie bietet euch eine Darstellung der Inhalte und unterstützt bei der Auswahl durch eine Struktur mit Top-Titelanwahl, einem Genrefilter und der Suchmaschinen-Funktion.

Watchever PS3

Zusätzlich lassen sich Suchkriterien wie HD- oder Originalversion vorgeben. Auch können dank einer Episodenliste bestimmte Folgen einer Serie einfach gefunden werden. Ein Watchever-Account kann auf bis zu drei der folgenden Geräte gleichzeitig genutzt werden: PlayStation 3, Apple TV, Smart TV, PC, Mac, iPad, Android Tablet und iPhone. Durch den Offline-Modus sind TV-Serien und Filme auch unterwegs ohne Internet verfügbar. PlayStation 3-Besitzer können Watchever 30 Tage kostenlos testen und jederzeit monatlich kündigen. Und ich? Ich hab nicht mal großartig Zeit, um Serien zu schauen. Leider.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16531 Artikel geschrieben.


15 Kommentare

Benedikt 27. März 2013 um 10:19 Uhr

Wie kommst du auf die Aussage:
“Ein Watchever-Account kann auf bis zu drei der folgenden Geräte gleichzeitig genutzt werden”
Gibt es dazu Quellen?
In der Watchever FAQ steht:
“Ihr WATCHEVER Account gibt Ihnen die Möglichkeit, unseren Service auf bis zu fünf verschiedenen Geräten gleichzeitig zu verwenden. ”
http://www.watchever.de/servicecenter/faq/frage?q=509cf1dd2c128e435e000000

Alex 27. März 2013 um 10:21 Uhr

Schade, dass Sony meinen Bluray Player nicht mal endlich mit einem Update versorgt. Wenigstens läuft Lovefilm drauf.

caschy 27. März 2013 um 10:21 Uhr

@Benedikt: Offizielle Aussage der Presse, ich habe aber noch einmal nachgefragt.

Benedikt 27. März 2013 um 10:25 Uhr

Ok, sollte die Aussage mit den drei Geräten so stehen bleiben wird der Dienst für mich noch unattraktiver, dabei war ich eigentlich schon so weit ihn zu abonnieren aber bei nur 3 Geräten gleichzeitig ist ein “Abosharing” in der Familie eher schlecht zu regeln. Hoffentlich war das ein Fehler der Presse.

caschy 27. März 2013 um 10:27 Uhr

So, offizielle Aussage: 5 Geräte können registriert werden und 3 parallel genutzt werden.

Anon 27. März 2013 um 10:37 Uhr

Mal sehen wie lange es noch dauert bis die Auswahl ein wenig besser wird.

Die DL Funktion ist klasse und habe ich auf dem iPad gern genutzt doch leider gab es beim herunterladen sehr oft Fehler … deswegen warte ich noch ein bisschen bis ich für den Dienst etwas bezahle.

NImbert 27. März 2013 um 11:04 Uhr

Hat den schon jemand die App auf der PS3 gesehen? Laut der Seite von Watchever sollte die App bereits gestern zur Verfügung stehen… nur war sie in der aktuellen Firmware (4.40) noch nicht enthalten. Auch im PlayStation Store konnte man die App nicht finden. Daher würde es mich schon interessieren, ob die App tatsächlich schon auf der PS3 verfügbar ist. Hat das schon jemand getestet?

Troet 27. März 2013 um 12:08 Uhr

Suche ebenfalls verzweifelt nach der App…muss ich noch irgendetwas beachten? Neuestes OS ist drauf.

Torsten Neuber 27. März 2013 um 12:21 Uhr

Hallo Caschy, wird die App denn langsam ausgerollt? Ich kann Watchever auf meiner PS3 noch nicht finden, auch nicht im Play Station Store…

elknipso 27. März 2013 um 12:22 Uhr

Leider ist das Angebot dort noch alles andere als vollständig.
Dies ist aber leider ein generelles Problem solcher Dienste.

RonStar 27. März 2013 um 12:40 Uhr

Also dass man den Dienst auf bis zu 3 Geräten gleichzeitig nutzen kann finde ich ehrlich gesagt gar nicht mal so schlecht. Klar, ne fünfköpfige Familie könnte damit nicht hinkommen, allerdings ja auch nur wenn jeder wirklich zur gleichen Zeit Watchever nutzt und nicht etwa regulär fern schaut. Für die meisten dürfte es also reichen. Worauf ich noch warte ist die Umsetzung für die Xbox sowie die Unterstützung von mehr TV-Modellen. Bei Samsung TVs beispielsweise kann Watchever nur genutzt werden, wer ein Gerät ab der 2012 Modellreihe sein Eigen nennt. Zu wenig wie ich finde.

mollmensch13 27. März 2013 um 15:49 Uhr

Also ich kann die App auf meiner PS3 leider nirgends entdecken? Hat jemand einen Rat?

Benedikt 27. März 2013 um 16:09 Uhr

Gibt es eigentlich Informationen darüber ob es eine App für Ouya geben wird? Ne Androidapp gibt es ja schon, sollte also nicht allzu unwahrscheinlich sein.

@RonStar: Allgemein finde ich parrallele Nutzung sehr gut und wichtig. Nur das in der FAQ etwas von 5 steht und in Wirklichkeit nur 3 bei rum kommen finde ich schlecht.

Stephan Lipphardt 28. März 2013 um 09:45 Uhr

@Benedikt: In der FAQ von Watchever steht klar: “3 Geräte gleichzeitig” – http://www.watchever.de/servicecenter/faq/frage?q=509cf2562c128e736d000000

Ich finde das übrigens völlig ausreichend.

Holger 28. März 2013 um 22:30 Uhr

@RonStar
Ich denke das 3 Geräte gleichzeitig für die meisten Haushalte und Familien ausreichen sollte. Ein gemeinsamer Filmabend in einer Großfamilie hat ja auch was positives.

Es ist mit sicherheit nicht im Sinne von Whatchever (und ähnlichen Anbietern), wenn sich ein Mehrparteienhaus kollektiv einen Account teilen kann (wofür die Restriktion wohl eigentlich gedacht ist) :)


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.