waipu.tv bald als Beta-Version auch für den Amazon Fire TV

14. Dezember 2016 Kategorie: Software & Co, Streaming, geschrieben von: André Westphal

waipuwaipu.tv hat gleich zwei Neuerungen bekannt gegeben: Zum einen steht der neue Free-TV-Sender eoTV HD ab sofort exklusiv über das Angebot von waipu.tv zur Verfügung. eoTV steht für European Originals. Im Programm enthalten sind entsprechend Filme und Serien aus Europa wie beispielsweise „Jane Eyre“, „Life on Mars“ oder „The Hunger“. Zum anderen gibt es eine Beta-App für den Amazon Fire TV. Die finale Vollversion der App von waipu.tv für den Fire TV, dann inklusive Aufnahme- und Pausenfunktion, soll im ersten Quartal 2017 folgen. Falls ihr Interesse an der Beta-App habt: Jene soll es laut waipu.tv ab dem 15. Dezember geben.

Für eoTV und waipu.tv könnte die Partnerschaft fruchtbar sein: Bisher sendet eoTV nur zwischen 20:15 und 1:00 Uhr auf den Frequenzen des Familiensenders RiC in SD. Via waipu.tv sollen die Inhalte des Senders nun 24 Stunden am Tag und eben auch in HD bereitstehen. eoTV und waipu.tv wollen sich laut Pressemitteilung nun auch im Marketing zusammentun.

waipu-tv-wohnzimmer

Ab dem 15. Dezember steht dann, wie eingangs erwähnt, ergänzend die Beta-App von waipu.tv für den Amazon Fire TV stramm. Angekündigt hatte man die Anwendung bereits ohne konkreten Termin Anfang Oktober. Im Rahmen der Betaphase könnt ihr das komplette Programmangebot aus öffentlich-rechtlichen und sogar privaten Sendern kostenlos über die App abrufen. Aufnehmen und Pausieren geht aber erst ab der finalen Version. Das Testen könnte sich sogar eventuell lohnen, falls ihr ohnehin Interesse an der Anwendung habt: waipu.tv verlost unter allen Nutzern der Beta, welche bis zum 30.Januar eine Rückmeldung an beta-firetv@waipu.tv senden, zehn Perfect-Jahresabos im Wert von jeweils ca. 180 Euro.


 

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1776 Artikel geschrieben.