Volvo will Autos zu Packstationen machen

20. Februar 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Wir hatten bereits Drohnen zur Auslieferung von Paketen und auch fahrende Lager waren im Gespräch. Volvo will es anders machen und das Auto zur persönlichen Packstation umfunktionieren. Dabei spielt es keine Rolle, wo sich das Fahrzeug zum Zeitpunkt der Auslieferung befindet. Der Standort wird übertragen, die Öffnung des Fahrzeugs durch den Zusteller erfolgt über einen digitalen Schlüssel, der bei der Bestellung hinterlegt wird. Der Empfänger erhält eine Benachrichtigung, wann die Ware sich in der Zustellung befindet und kann auf Smartphone oder Tablet nachverfolgen, wann das Fahrzeug geöffnet und wieder geschlossen wird.

Volvo_Lieferung

Der digitale Schlüssel erlischt nach erfolgter Zustellung. Das System basiert auf der Telematik-App Volvo On Call, die unter anderem auch die Fernbedienung der Klimaanlage ermöglicht. Per Smartphone kann das Fahrzeug so bereits vor der Fahrt aufgeheizt oder gekühlt werden.

Die neue Zustelltechnik wurde bereits mit 100 Teilnehmern getestet, 86 von ihnen gaben an, dass diese Methode ihnen eine Zeitersparnis verschafft hätte. Online Shopping wird immer beliebter, das wird auch die nächsten Jahre so sein. Das Problem ist jedoch die Zustellung. Diese erfolgt meist tagsüber, oftmals, wenn man selbst nicht zu Hause ist. Die erneuten Zustellversuche kosten die Lieferindustrie nach Schätzungen eine Milliarde Euro, die durch so ein Liefersystem eingespart werden könnten.

Eine praktische Sache, oder sind die Risiken durch die digitalen Schlüssel zu hoch? Was meint Ihr, Lieferung in das eigene Fahrzeug, anstatt vor die Haustür? Für mich klingt so ein Ansatz zumindest realistischer als der Einsatz von Lieferdrohnen. Andererseits ist es auch ein komischer Gedanke, wenn jemand fremdes einfach durch einen digitalen Schlüssel Zugang zu meinem Fahrzeug erhält. Vielleicht werden dann künftig nicht mehr die Seitenscheiben eingeschlagen, um Dinge aus Autos zu klauen, sondern die Schlüssel gehackt.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9377 Artikel geschrieben.