Vodafone startet in Down Under NumberSync für Nutzung der Apple Watch Series 3 LTE

11. Dezember 2017 Kategorie: Apple, iOS, Wearables, geschrieben von:

Nutzer einer Apple Watch Series 3 mit LTE-Funktionalität (hier mein Testbericht) kennen das Dilemma. Will man wirklich etwas autarker vom iPhone arbeiten, dann kommt man derzeit in Deutschland nicht drum rum, einen Mobilfunkvertrag der Deutschen Telekom zu nutzen.  Das sieht in einigen anderen Ländern anders aus, hier in Deutschland aber derzeit noch nicht. Ich hatte damals zum Start Anfragen an Vodafone und o2 gestellt, die mir ihre Sichtweisen darlegten. Bei o2 war es eine Sache der Standards, bei Vodafone wollte man erst die Nachfrage abwarten.

Im überschaubaren Markt Australien hat Vodafone aber mittlerweile eine Neuerung eingeführt, die dafür sorgt, dass Kunden dort die Apple Watch mit Vodafone-Vertrag nutzen können. Nennt sich Vodafone NumberSync und arbeitet eben so, wie es hierzulande von der Deutschen Telekom bekannt ist. Man benötigt einen Vodafone-Vertrag, das entsprechende iPhone und die Apple Watch Series 3 mit LTE.

Das bedeutet natürlich nicht, dass man das auch bald so in Deutschland nutzen kann, wird aber ein Indiz sein, dass Vodafone das Ganze auf andere Märkte ausweiten will. So könnten dann vielleicht irgendwann im kommenden Jahr auch deutsche Nutzer mit Apple Watch Series 3 LTE diese autark nutzen, auch wenn sie Kunde von Vodafone sind. Eine offizielle Anfrage zur Thematik an die Pressestelle von Vodafone blieb bisher unbeantwortet.


Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25722 Artikel geschrieben.