Vodafone Red und Young: Spotify nun kostenlos per Music-Pass streamen

26. Oktober 2017 Kategorie: Mobile, Streaming, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Spotify und Vodafone kooperieren ab sofort in derselben Form wie es die Telekom bereits mit ihrem StreamOn-Tarif anbietet: Kunden von Vodafone mit einem Red- oder Young-Tarif können von nun über den extra buchbaren Music-Pass auch Spotify Free und -Premium streamen, ohne dabei ihr Datenvolumen belasten zu müssen. Zu beachten ist hierbei, dass der erste gebuchte Pass noch kostenlos ist. Sollte man zwischendurch dann irgendwann einmal die Pässe wechseln wollen, werden Gebühren fällig.

Für Music-, Chat- und Social-Pass werden dann 5 € fällig, der Video-Pass (gibt es erst ab Red M / Young M) kostet 10 €. Jeder Pass hat eine Laufzeit von 24 Monaten und eine Kündigungsfrist von 3 Monaten.

Im Music-Pass nicht enthalten sind Werbungen, das Öffnen von externen Links und Inhalte von Dritt-Anbietern. Diese werden auf das Tarif-Datenvolumen angerechnet. Außerdem werden Radiosendungen und Podcasts bei Deezer nicht erkannt und auf das Tarif-Datenvolumen angerechnet. Amazon Music-App Versionen vor der Version 4.1. werden nicht erkannt und daher ebenfalls auf das Datenvolumen angerechnet. In jedem Red- oder Young-Tarif ist bei Abschluss ab dem 26.10.2017 ein Vodafone Pass Ihrer Wahl mit drin. – Vodafone-Homepage 


Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 1021 Artikel geschrieben.