Vodafone stampft die Marke Kabel Deutschland endgültig ein

28. Januar 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Nach der Übernahme von Kabel Deutschland durch Vodafone schien eigentlich alles seinen gewohnten Gang zu gehen. Eine Übernahme des Kundenstamms in das Unternehmen Vodafone sollte nicht stattfinden, im Gegenteil, man wollte von den Marktpositionen beider Unternehmen profitieren und beide Marken durch ergänzende Produktportfolios stärken. Doch das war 2014. Nun kündigt der Deutschland-Chef von Vodafone an, dass die Marke Kabel Deutschland eingestampft wird.

Kabel Deutschland

Gegenüber dem Handelsblatt bestätigte eben jener Deutschland-Chef Jens Schulte-Bockum, dass man in der detaillierten Planung sei um den Namen Vodafone künftig für Kompetenz im Kabelnetz stehen zu lassen. Aktuell streitet sich der britische Mutterkonzern noch mit einem Minderheitsaktionär herum, um einen genauen Übernahmezeitpunkt festzulegen.

Aus diesem Grund gibt es im März in München eine außerordentliche Hauptversammlung. Die Namensstreichung und Integration von Kabel Deutschland wird Vodafone jedenfalls eine Menge Geld kosten. Die Werbematerialien müssen sowohl on- als auch offline geändert und sämtliche Läden in Deutschland umgestaltet werden. Dafür muss Vodafone tief in die Tasche greifen.

(Quelle: Süddeutsche)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien…

Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing,
LinkedIn und
Instagram.
PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Pascal hat bereits 940 Artikel geschrieben.