Vista Live CD für lau

4. März 2007 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

network-receiveVor vielen Jahren hatte ich f�r jede noch so unm�gliche Situation einen ganzen Arsch voll Bootdisketten mit Unmengen diverser Tools. Seit langer Zeit ist es ja m�glich, von CD zu booten – sei es mit Knoppix oder diverser Windows Versionen mittels Bart PE und Co.

Doch Chip bietet nun einige Sachen an, mit denen es m�glich ist, ohne vorhandene Windows Vista DVD eine Live CD zu erstellen, die mit einigen Hilfstools daher kommt. Ich reihe das mal in die Kategorie „N�tzlich rumliegen zu haben“ bei mir ein.

Noch einmal zum Verst�ndnis: Vista Live CD ohne existentes Vista . Nettes Geschenk von Microsoft f�r den Techie.

So, genug geschwafelt – ihr wollt datt auch? Ok, here we go:

– Windows Automated Installation Kit von Chip herunterladen (698 MB)
– Image mounten und aus diesem folgendes installieren: Windows AIK und MSXML 6.0
– Chip Edition von WinBuilder mit VistaCE herunterladen (60 MB)
– WinBuilder.zip entpacken
– WinBuilder starten und dort zum Reiter „Scripts“ wechseln
– Alle Haken bei „XP Live CD“ entfernen
– VistaCE Chip Edition anhaken
– Im Reiter „Paths“ unter „Source Directory“ den Installationspfad von Windows AIK ausw�hlen
– Auf „Play“ klicken und warten, bis das Iso erstellt wurde (im WinBuilder-Ordner unter „ISOfile“

Iso brennen und Spass haben. Folgende Applikationen sind zus�tzlich gleich mit drin:

Ad-Aware SE, Advanced PCI Info, AntiVir, Disk Check, Firefox Portable, Free Undelete, Handy Recover, CCleaner, HD Tune, HijackThis, PDF Reader, RawCopy, RegCleaner, Rootkitty, Sala Password Renew, SpyBot Search & Destroy, TestDisk, DiskImg, Unstop Copier und Xplorer.

In der Maske mit dem Shell Swapper solltet ihr als zu startende Shell den BSExplorer w�hlen, dann habt ihr ein richtiges Windows-Feeling.

So, damit es nicht heisst „der schreibt wieder – und weiss gar nicht ob datt l�uft“ – hier der Test auf meinem Notebook (Centrino 1,50 GHz, 512 MB RAM):

CIMG9696

CIMG9702

CIMG9704

Vielen Dank an knox aus dem EFB f�r diesen geilen Tipp . Mal sehen, wie einfach man das auf nen USB Stick bekommt – das Iso ist ja „nur“ 214 MB gross.


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22536 Artikel geschrieben.